Bauarbeiten Autobahn

Es wird davon ausgegangen, dass die eigentlichen Asphaltarbeiten Anfang April beginnen werden (Symbolbild)

©Carsten Rehder/dpa/picture-alliance

Sanierungsarbeiten auf A 20 begonnen

Mit dem Abschluss der Arbeiten auf einer Länge von rund 8,6 Kilometer werde bis Ende September gerechnet. Die vergleichsweise lange Dauer der Bauarbeiten sei einem Umstand geschuldet.

Kröpelin. Auf der Autobahn 20 Richtung Lübeck zwischen Kröpelin und Neukloster haben am Montag die Vorbereitungen für Sanierungsarbeiten begonnen. Mit dem Abschluss der Arbeiten auf einer Länge von rund 8,6 Kilometer werde bis Ende September gerechnet, teilte die Autobahn-Gesellschaft mit. Es wird davon ausgegangen, dass die eigentlichen Asphaltarbeiten Anfang April beginnen werden. Von März bis Ende September 2022 folgen dann auf dem gleichen Abschnitt die Arbeiten Richtung Stettin. Die Kosten belaufen sich auf rund 7,8 Millionen Euro.

Die vergleichsweise lange Dauer der Bauarbeiten sei der Tatsache geschuldet, dass wegen der Gesamtbreite der Autobahn von nur 27 Metern eine sogenannte 3s+1-Verkehrsführung eingerichtet werden muss. Das bedeutet, dass auf einer Richtungsfahrbahn drei Spuren sind. Auf der anderen Fahrbahn werde die Baustelle eingerichtet und ein Fahrstreifen bleibe erhalten. (dpa/ja)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Stau, Streik und Unwetter


WEITERLESEN: