-- Anzeige --

EU-Mobilitätspaket I: Höhere Hürden

Für Leichttransporteure werden in der EU die Hürden für grenzüberschreitende Transporte deutlich höher
© Foto: photoschmidt/stock.adobe.com

Im Zuge des EU-Mobilitätspakets 1 stehen für Lieferdienste und KEP-Dienste in diesem Jahr wichtige Änderungen an, die jeder kennen muss. Weitere relevante Neuerungen gibt es auf dem Online-Portal VerkehrsRundschau plus.


Datum:
27.01.2022

-- Anzeige --

Am 8. Juli 2020 wurde in der EU das "Mobilitätspaket 1" beschlossen. Am 31. Juli 2020 wurden die neuen Regelungen dann im Amtsblatt der EU veröffentlicht. Die Neuerungen treten aber zu unterschiedlichen Zeitpunkten tatsächlich in Kraft. Bislang haben diese Neuerungen Leichttransporteure und Kurier-, Express-, Postsowie Paketdienste (KEP) nicht betroffen. Ab Februar 2022 ändert sich das.

Auf welche Neuerungen sich diese Unternehmen einstellen müssen, zeigt der folgende Artikel, der in Zusammenarbeit mit Olaf Horwath, Autor und Inhaber von SBS Fleet-Competence - SchulungBeratungService, und Andreas Schumann, Vorstand Bundesverband der Kurier-Express-Post-Dienste (BdKEP), entstanden ist. Hinweis: Der Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Weitere Infos zum Thema finden sich im Online-Arbeitsportal VerkehrsRundschau plus.

Welche Liefer- und KEP-Dienste brauchen künftig die

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

VerkehrsRundschau plus ist DAS Profiportal für Transport, Logistik & Spedition. Mehr Infos finden Sie hier!
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.