-- Anzeige --

Wasserstoff: Elektrolyseur in Pfeffenhausen eingeweiht

19.04.2024 14:26 Uhr | Lesezeit: 1 min
Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger und Dr. Tobias Brunner, Geschäftsführer Hy2B Wasserstoff
Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (r.) und Dr. Tobias Brunner, Geschäftsführer Hy2B Wasserstoff, bei der Einweihung des Elektrolyseurs in Pfaffenhausen
© Foto: Elke Neureuther/StMWi

Auf dem Gelände des zukünftigen Wasserstoff Technologie- und Anwenderzentrums im bayerischen Pfeffenhausen wurde jetzt ein 5-Megawatt-Elektrolyseur eingeweiht.

-- Anzeige --

Der Hochlauf der Wasserstoffwirtschaft kommt langsam in Schwung. So wurde am Freitag auf dem Gelände des zukünftigen Wasserstoff Technologie- und Anwenderzentrums (WTAZ) in Pfeffenhausen im Landkreis Landshut im Beisein von Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger ein 5-Megawatt-Elektrolyseur eingeweiht.

Der Elektrolyseur der Hy2B Wasserstoff GmbH soll durchschnittlich 1200 Kilogramm grünen Wasserstoff am Tag erzeugen. Der grüne Strom soll vorwiegend aus einer angeschlossenen Photovoltaik-Freiflächenanlage kommen und später auch aus Windkraftanlagen in der Umgebung. Der in Pfeffenhausen erzeugte Wasserstoff werde ab Betriebsstart an zwei Nutzfahrzeug-Tankstellen im Landkreis München geliefert und Brennstoffzellen-Busse des Münchner Verkehrs- und Tarifverbunds versorgen, teilt das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie mit. 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Teamleiter (m/w/d) Einkauf (Non-Pharma)

Hamburg;Hamburg;Hamburg;Hamburg

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.