-- Anzeige --

VR-Fahrbericht Mercedes-Benz: Mirror-Cam, die Zweite

Die Größe der Bildschirme blieb links und rechts unverändert bei 15 Zoll
© Foto: VerkehrsRundschau/Jan Burgdorf

Mercedes-Benz spendiert seinem kamerabasierten Spiegelersatzsystem ein Update. Ob das alle bisherigen Kritikpunkte beseitigt, konnte die VerkehrsRundschau bereits erfahren.


Datum:
14.07.2022

-- Anzeige --

Dem fehlt doch was? Diese Frage kam im Jahr 2018 vielen Premiere-Gästen in den Sinn. Und zwar gleich, nachdem Mercedes-Benz den Schleier von seinem runderneuerten Actros gezogen hatte. Was fehlte, waren die Außenspiegel, die der Stern als weltweit erster Lkw-Hersteller gegen ein innovatives Kamerasystem ersetzte.

Ein mutiger Schritt, erst recht vor dem Hintergrund, dass Daimler Truck die sogenannten Mirror-Cams serienmäßig an sein neues Fernverkehrsmodell montierte - auch wenn die Möglichkeit der Abwählbarkeit bis heute gewährt wird. Frei von Kritik blieb die erste Generation des Systems nämlich keinesfalls.

Unveränderte Displays

Diese soll nun das umfangreiche Update beseitigen, das Mercedes-Benz jüngst durchführte. Ob dem wirklich so ist, davon konnte sich die VerkehrsRundschau bereits im Rahmen einer ausgedehnten Testfahrt überzeugen.

Keine Veränderungen nahm Mercedes-Benz bei der…

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

VerkehrsRundschau plus ist DAS Profiportal für Transport, Logistik & Spedition. Mehr Infos finden Sie hier!
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.