-- Anzeige --

Tschechische CO2-Mautkomponente kommt am 1. März

Der C02-Preis steigt weiter
Auch in anderen Europäischen Ländern wird eine C02-Mautkomponente eingeführt
© Foto: Antony Weerut/stock.adobe.com

Ab 1. März 2024 wird die Tschechische Republik eine neue Komponente der Mautgebühren einführen, die die CO2-Emissionen von Fahrzeugen berücksichtigt.


Datum:
25.01.2024
Autor:
Mareike Haus
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Tschechien führt zum 1. März 2024 eine CO2-Emissionskomponente bei der Maut ein. Wie der tschechische Mautsystembetreiber Myto Cz auf seiner Website erläutert, werde mit der Umsetzung der EU-Richtlinie 2022/362 eine Mautkomponente in Kraft treten, die zur Deckung der Kosten der CO2-Emissionen aus dem Betrieb von Fahrzeugen auf mautpflichtigen Straßen in der Tschechischen Republik erhoben wird.

Fünf Emissionsklassen

Mit der Änderung werden fünf CO2-Emissionsklassen eingeführt. Die CO2-Emissionsklasse 1 hat die höchsten Gebühren, während die CO2-Emissionsklasse 5 die günstigste ist und für emissionsfreie Fahrzeuge gedacht ist.

Zunächst würden alle Fahrzeuge in die CO2-Emissionsklasse 1 eingestuft, zu der schätzungsweise mehr als 90 Prozent der Fahrzeuge gehören, teilt der Mautsystembetreiber weiter mit. Betreibern von Fahrzeugen mit einem Erstzulassungsdatum nach dem 1. Juli 2019 wird empfohlen, im CO2-Emissionsklassen-Finder von Myto Cz zu prüfen, ob sie für eine andere CO2-Emissionsklasse mit einem niedrigeren Mautsatz in Frage kommen.

Wer sein Fahrzeug in eine höhere CO2-Emissionsklasse als CO2 1 einstufen lassen will, muss schließlich entsprechende Dokumente in das elektronische Mauterhebungssystem eingeben, die belegen, dass die erforderlichen Bedingungen erfüllt sind.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.