-- Anzeige --

Toyota entwickelt Brennstoffzellen-Antrieb für Lkw

25.04.2017 09:07 Uhr
Toyota entwickelt Brennstoffzellen-Antrieb für Lkw
Der Konzept-Lkw ist eng mit dem Wasserstoff-Pkw Mirai verwandt, den Toyota bereits zum Kauf anbietet
© Foto: Toyota

Das erste Konzeptfahrzeug eines 36-Tonners durchläuft ab Sommer einen umfangreichen Praxistest in den USA.

-- Anzeige --

Köln. Nach dem Wasserstoff-Pkw Mirai nimmt sich Toyota nun die Nutzfahrzeugbrache vor. Die Japaner haben einen wasserstoffbasierten Brennstoffzellenantrieb speziell für schwere Lkw präsentiert. Das Antriebssystem soll einen nahezu lautlosen und schadstofffreien Güter- und Frachtverkehr ermöglichen, ohne Kompromisse bei der Alltagstauglichkeit einzugehen. 640 PS und fast 1800 Newtonmeter Drehmoment versprechen souveräne Fahrleistungen, vor allem beim Beschleunigen soll das erste Konzeptfahrzeug (36 Tonnen Gesamtgewicht) beeindruckende Werte liefern. Die Technik (Brennstoffzellenstacks und eine kompakte 12 kWh starke Batterie) basiert im wesentlichen auf der des Mirai-Pkw. Die maximale Reichweite gibt Toyota mit über 200 Meilen (ca. 320 Kilometer) pro Tankfüllung an. Im Sommer soll der Brennstoffzellen-Truck in einen umfangreichen Praxistest in Kalifornien starten. (bj)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Teamleiter (m/w/d) Lager

Duisburg;Duisburg

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.