-- Anzeige --

Mercedes-Benz-Lkw: Deutscher Logistikstandort für weltweite Ersatzteilversorgung

Reiner Haseloff (CDU) unterschreibt während einer Projektvorstellung zur Standortentscheidung von Daimler Truck in Halberstadt den Kühlergrills eines Lastwagens
© Foto: picture alliance/dpa | Klaus-Dietmar Gabbert

Der neue Logistikstandort (Global Parts Center) in Sachsen-Anhalt soll das Herzstück der weltweiten Ersatzteilversorgung von Mercedes-Benz Lkw werden. In drei Jahren soll der Betrieb dort starten.


Datum:
13.01.2023
Autor:
Stefanie Schuhmacher
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Ersatzteillogistik ist ein wichtiger Faktor für Daimler Truck und seine Kunden, weshlab der Konzern einen neuen Logistikstandort für Ersatzteilversorgung plant: Mit der Eigenständigkeit will Daimler Truck die weltweite Ersatzteilversorgung (Aftersales-Logistik) von Mercedes-Benz Lkw neu aufsetzen.

Halberstadt in Sachsen-Anhalt wird neuer Logistikstandort von Daimler Truck

Der neue Logistikstandort der weltweiten Ersatzteilversorgung entsteht in Halberstadt, Sachsen-Anhalt. Das sogenannte Global Parts Center. Künftig soll die Belieferung aus einem zentralen Standort heraus erfolgen, wodurch zusätzliche Transportwege und Zeit bis zur Bereitstellung der Teile eingespart werden, macht der Lkw-Hersteller am Freitag, 13. Januar, öffentlich. Der Standort wird dabei konsequent auf die Anforderungen der Daimler Truck Kunden ausgelegt, heißt es, sodass regionale Händler bei Bedarf direkt beliefert werden oder Teile selbst abholen können.

Was passiert in Halberstadt?

Aus dem neuen Logistikstandort sollen zukünftig bis zu 300.000 verschiedene Artikel – von der Schraube bis zum fertigen Lkw-Fahrerhaus – an knapp 3000 Fahrzeughändler in über 170 Länder der Welt geliefert werden. "Damit leistet das Global Parts Center einen wichtigen Beitrag zur Sicherstellung internationaler Warenflüsse", erklärt Karin Rådström, CEO Mercedes-Benz Trucks. Dank modernster Lager- und Fördertechnik werden sämtliche Fahrzeugteile in einem automatisierten Hochregallager und einem ebenfalls automatisierten Kleinteilelager zum sofortigen Abruf bereitstehen. Der Baubeginn ist noch für das Jahr 2023 geplant, die Inbetriebnahme soll rund drei Jahre später erfolgen.


"Unser neues Global Parts Center ist das größte Logistikprojekt in unserer Unternehmensgeschichte."

Jörg Howe, Generalbevollmächtigter Daimler Truck


-- Anzeige --
-- Anzeige --

Die VerkehrsRundschau auf LinkedIn

Vernetzten Sie sich gerne mit uns und erfahren Sie wichtige Neuigkeiten aus dem Transportlogistikgewerbe, News aus der Redaktion, Events und Hintergrund-Stories.


ARTIKEL TEILEN MIT




-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.