-- Anzeige --

HVO: Hilft viel, oder?

Die NExBTL-Anlage von Neste in Rotterdam stellt unter anderem HVO her
© Foto: Neste

Wie können wir bestehende Fahrzeuge und Infrastruktur nutzen und trotzdem umweltfreundlich unterwegs sein? Der Treibstoff HVO wird hier immer häufiger als Diesel-Ersatz ins Spiel gebracht. Gibt es ihn auch bald in Deutschland?


Datum:
25.08.2022

-- Anzeige --

Wer durch Schweden oder Finnland fährt, der entdeckt an vielen Tankstellen den Treibstoff "HVO 100". Meist ist er deutlich teurer als herkömmlicher Diesel, aber eben auch sauberer. Hinter dem Zauberwort HVO verbirgt sich der Begriff "Hydrogenated Vegetable Oils", also ein Kraftstoff auf Basis von Pflanzen- oder Tieröl. Wir interpretieren die Abkürzung in eine andere Richtung: "Hilft viel, oder?"

Wichtig ist zunächst das Ausgangsprodukt. HVO sollten nicht mit Biodiesel verwechselt werden, denn es handelt sich in der Herstellung um zwei völlig verschiedene Produkte. HVO können aus verschiedenen Stoffen gewonnen werden. Dabei nutzt man immer die Öle oder Fette eines Ausgangsproduktes, reinigt diese, versetzt sie mit Wasserstoff und erzeugt dadurch einen Treibstoff, der sich nahezu so verwenden lässt wie Diesel. Inhaltsstoffe sind zum Beispiel alte Küchenfette, Abfallprodukte aus der…

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

VerkehrsRundschau plus ist DAS Profiportal für Transport, Logistik & Spedition. Mehr Infos finden Sie hier!
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.