-- Anzeige --

Ford E-Transit: Volle Kontrolle

Der neue E-Transit ist ab sofort bestellbar – die Lieferzeit liegt laut Ford bei etwa sechs Monaten
© Foto: VerkehrsRundschau/Fabian Faehrmann

Ein neues Elektroauto und mehr Service für Unternehmer: Ford greift mit einem kompletten Portfolio in den Markt der E-Transporter ein.


Datum:
02.06.2022

-- Anzeige --

Der Transit gehört bekanntermaßen zu den beliebtesten Transportern Europas. Nach einem kurzen Ausflug in die Plug-in-Hybridität gibt es den Kastenwagen nun auch erstmals als vollelektrisches Modell. Die VerkehrsRundschau ist einen der ersten Vertreter gefahren und wirft zudem einen Blick auf das neue Vertriebs- und Servicekonzept namens "Ford Pro".

Alles neu beim E-Transit? Nein. Der Elektrotransporter baut, wie der Diesel auch, auf einem Leiterrahmenkonzept auf. Verändert ist natürlich der Antriebsstrang, welcher aus einem E-Aggregat unmittelbar an der Hinterachse und der Batterie unterhalb des Aufbaus besteht.

Zwei Motorisierungen (135/198 kW) stehen zur Verfügung, zudem kann der Kunde aus einem von drei Längen, zwei Höhen und beliebigen Konfigurationen (KaWa, Fahrgestell, Doka) wählen. Das Gesamtgewicht reicht bis zu 4,25 Tonnen, welches dank rechtlicher Anpassungen für E-Fahrzeuge…

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

VerkehrsRundschau plus ist DAS Profiportal für Transport, Logistik & Spedition. Mehr Infos finden Sie hier!
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.