-- Anzeige --

Der Onlinehandel für gebrauchte Fahrzeuge brummt

Ab sofort finden Händler neben den Fahrzeugen auch Stellenangebote auf der Onlineplattform Truckmarket.de
© Foto: VR/Swantusch

Der Gebrauchtfahrzeughandel über die Onlineplattform Truckmarket.de nahm in den letzten Monaten stark zu / Neue Jobbörse ist online


Datum:
26.07.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

München. Der Gebrauchtfahrzeughandel über die Onlineplattform www.truckmarket.de hat in den letzten beiden Monaten stark zugelegt. Das belegen die gestiegenen Zahlen der Seitenbesucher aus mehr als 150 Ländern weltweit. So wurde die Handelsplattform im Juni und Juli 2011 allein in Deutschland rund ein Drittel häufiger besucht als zum Jahreswechsel zwischen Dezember 2010 und Januar 2011.

Auch in den drei wichtigen Märkten in Rumänien, Polen und Ungarn suchten, kauften und verkauften bis zu einem Viertel mehr Händler ihre Nutzfahrzeuge über die Internetplattform. Die meisten Nutzer stammten aus West- beziehungsweise Osteuropa mit einem Anteil von 57 respektive 25 Prozent.

Den Händlern bietet das Onlineportal seit kurzem neue Funktionen an. Für die schnelle Online-Suche wurden im Suchkriterium „Aufbau" zahlreiche neue Untergruppen eingerichtet. So findet der Fahrzeughändler auf einen Klick nun Spezialvarianten von der Betonpumpe bis zum Splittstreuer.

Neues Angebot: Die europaweite Jobbörse

Die Fahrzeughändler können mittlerweile auf der Internetseite nicht nur Kaufangebote für Trucks, Trailer oder Baumaschinen, sondern auch Jobs finden. Die Jobbörse wird zusammen mit LMV-Consulting betrieben. Europaweit können Firmen Stellen anbieten (ein Eintrag für drei Monate kostet 499 Euro). Hierzu können sowohl HTML- und PDF-Anzeigen als auch Videos eingestellt werden.

Stellengesuche können kostenlos inseriert werden und bleiben bis zu einem halben Jahr aktiv. Diese neue Jobbörse steht bislang lediglich für die deutsche Variante des Truckmarket zur Verfügung. Die Online-Handelsplattform Truckmarket ist ein Produkt der Springer Fachmedien München GmbH, die auch die VerkehrsRundschau herausgibt. (rs)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.