-- Anzeige --

Allison präsentiert neue E-Achse

© Foto: Allison Transmission

Die neue eGen Power 100D kann auf der IAA via Augmented Reality in ihren Einzelteilen betrachtet werden


Datum:
08.07.2022
Autor:
Fabian Faehrmann
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wie bewegt man Elektro-Lkw möglichst effizient? Diese Frage beschäftigt Achshersteller schon seit einigen Jahren. Die Branche erlebt einen Zeitenwandel – denn die Nachfrage nach elektrischen Antriebslösungen steigt.

Allison Transmission aus den Niederlanden hat in diesem Zuge die eGen Power-Familie entwickelt – eine Reihe an Achsen, welche ab Werk mit Elektromotoren ausgestattet sind. Sie sollen den OEMs eine einfache Möglichkeit bieten, ihren Antriebsstrang zu elektrifizieren. Auf der IAA zeigt Allison nun die neueste Entwicklung: die eGen Power 100D.

Hinter dem Namen verbirgt sich eine Antriebsachse mit zwei integrierten Elektromotoren, einem Zweiganggetriebe sowie Ölkühler und Pumpen. Sie bietet eine Dauerleistung von 454 Kilowatt und eine Spitzenausgangsleistung von 652 kW und ist damit laut Herstellerangaben eines der leistungsfähigsten Systeme des Marktes.

Besucher der IAA Transportation finden den Stand von Allison Transmission in der Halle H12. (ff)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.