-- Anzeige --

Jungheinrich automatisiert neues Logistikzentrum von Wacker Neuson

Spatenstich für das neue Logistikzentrum: Johannes Hofner, Vorstand der Wirtschaftsförderung Landkreis Pfaffenhofen (3.v.l.), Michael Franken, Bürgermeister von Reichertshofen (4.v.l.), Stefan Pfetsch, Geschäftsführer Wacker Neuson Produktion (5.v.l.), Harald Günthner, Projektleiter Wacker Neuson (1.v.r.), und Dr. Tobias Harzer, Leiter Jungheinrich-Vertriebszentrum Süd (6. v.l.), gemeinsam mit Vertretern der ausführenden Baufirmen
© Foto: Jungheinrich

Jungheinrich realisiert für den Baugerätehersteller Wacker Neuson an dessen Standort in Reichertshofen ein neues, automatisiertes Logistikzentrum.


Datum:
20.07.2021
Autor:
Mareike Haus
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hamburg. Mit einem symbolischen Spatenstich leitete Stefan Pfetsch, Geschäftsführer der Wacker Neuson Produktion GmbH & Co. KG, am 20. Juli den offiziellen Baubeginn eines 10.000 Quadratmeter großen, produktionsnahen Logistikzentrums ein. Das Logistikzentrum umfasst ein automatisches Hochregallager, einen manuellen Lagerbereich mit automatisierten Kommissionierplätzen sowie einen Lagerlift zur Kleinteilelagerung, die Intralogistikausrüster Jungheinrich aus einer Hand liefert. „Das Gesamtsystem ist auf größeren Durchsatz, mehr Schnelligkeit und höhere Sicherheit im Materialfluss ausgelegt und damit Jungheinrichs Antwort auf Wacker Neusons Bedarf nach einer modernen und effizienten Intralogistik“, sagt Tobias Harzer, Leiter des Jungheinrich Vertriebszentrums Süd.

Herzstück der neuen Anlage von Jungheinrich ist ein 54 Meter langes Hochregallager. Bis zu 24,5 Meter hoch können die Paletten in der in Silobauweise errichteten Halle eingelagert werden. Jungheinrich-Regalbediengeräte sollen rund um die Uhr für Highspeed bei der Ein- und Auslagerung sorgen. Die Kommissionierung und Bereitstellung erfolgen an ergonomischen Arbeitsplätzen, die mit Handlingtools ausgestattet sind. Zur Steuerung des Hochregallagers und der weiteren Lagerbereiche wird das Jungheinrich WMS eingesetzt.

Die Fertigstellung und Inbetriebnahme der Anlage ist für Sommer 2022 geplant. (mh)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.