-- Anzeige --

Fabrik für Gabelstaplerbatterien in Unterfranken geplant

11.07.2019 11:10 Uhr
Kion
Laut Kion wächst die Nachfrage nach elektrischen Gabelstaplern und Lagertechnik rasant (Symbolfoto)
© Foto: Boris Roessler/dpa/picture-alliance

Um auf die stark steigende Nachfrage zu reagieren, planen die Kion Group und die BMZ Holding eine Fabrik für Hochleistungsbatterien für Gabelstapler.

-- Anzeige --

Frankfurt/Karlstein. Die Unternehmen Kion Group und BMZ Holding planen in Unterfranken eine Fabrik für Hochleistungsbatterien, die in Gabelstapler eingebaut werden können. Zu diesem Zweck haben die Firmen die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens vereinbart, wie sie am Donnerstag, 11. Juli, in Frankfurt am Main mitteilten.

Die Produktionsstätte soll am Sitz des Batteriesystem-Herstellers BMZ in Karlstein am Main errichtet werden und die stark wachsende Nachfrage nach Lithium-Ionen-Batterien in der Lagertechnik befriedigen. Bis zum Jahr 2023 soll die Mannschaft auf rund 80 Mitarbeiter für Forschung, Entwicklung und Produktion wachsen. Die Fabrik soll die Märkte Europa, Naher Osten und Afrika bedienen.

Das Gemeinschaftsunternehmen mit Anteilen von je 50 Prozent steht noch unter dem Vorbehalt einer kartellrechtlichen Genehmigung. Laut dem Gabelstapleranbieter Kion wächst die Nachfrage nach elektrischen Gabelstaplern und Lagertechnik rasant. Im vergangenen Jahr seien 80 Prozent der verkauften Fahrzeuge mit elektrischen Antrieben ausgestattet gewesen. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Stellvertretender Serviceleiter (m/w/d) Niederlassung Stuttgart

Zusmarshausen;Stuttgart;Stuttgart;Stuttgart

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.