Jade-Weser-Port, Kaimauer

Nur zwei Schiffe in der Woche werden im Jade-Weser-Port abgefertigt

©dapd/Markus Hibbeler

Kurzarbeit am Jade-Weser-Port

Der vor einem halben Jahr eröffnete Tiefseehafen ist nicht ausgelastet.

Wilhelmshaven/Bremen. Super-Hafen ohne Schiffe: Wegen der Flaute am Jade-Weser-Port hat sich der Terminalbetreiber Eurogate mit dem Betriebsrat auf die Einführung von Kurzarbeit geeinigt. Die Verhandlungen seien mit einer Betriebsvereinbarung abgeschlossen, teilte Eurogate mit. Damit sei die Grundlage für einen Antrag bei der Agentur für Arbeit geschaffen, der noch im März erfolgen soll.

Die Kurzarbeit für 332 der 400 Mitarbeiter solle für zwölf Monate gelten. Wenn sich die Auftragslage ändere, könne sie aber wieder ausgesetzt werden. Der Hafen fertigt seit der Eröffnung vor einem halben Jahr nur zwei Schiffe pro Woche ab. (dpa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special SEEFRACHT & HÄFEN.

1000px 588px

Seefracht & Häfen, Eurogate, Hafen Wilhelmshaven


WEITERLESEN: