Das Jubiläum-Spezial können Sie hier gratis herunterladen

©Verlag Heinrich Vogel

Jubiläum-Spezial: 75 Jahre VerkehrsRundschau

Anlässlich ihres 75-jährigen Bestehen präsentiert die VerkehrsRundschau ein Sonderheft, das es jetzt gratis zum Download gibt.

München. Im Oktober 1946 startete Heinrich Vogel als Herausgeber der VerkehrsRundschau. Seine Idee: ein Mitteilungsblatt für Behörden und Transportgesellschaften. Der Zeitpunkt war offensichtlich mehr als günstig. Knapp eineinhalb Jahre nach Kriegsende war das Land im Aufbruch. Lkw, wenn auch teilweise nur notdürftig zusammengeflickt, halfen beim Wegräumen der Trümmer und bei der Lieferung der Baustoffe für ein wiederbelebtes Land. Heinrich Vogel wusste seiner Idee Gehör zu verschaffen, indem er viele Leser noch persönlich mit seinem Express-Motorrad belieferte – das übrigens noch heute im Besitz unseres Verlages ist.

Auch wenn es vermessen wäre, Corona mit einem Krieg zu vergleichen, so gibt es doch Parallelen. Nach dem Abschwung kommt die Konjunktur wieder in Gang. Einmal mehr erweist sich der Straßentransport als wichtiger Bestandteil einer globalisierten, arbeitsteiligen Welt. Wobei es für die Zukunft wichtig ist, dass wir alle Verkehrsträger besser miteinander vernetzen und nach ihren Stärken nutzen. Da war die Übernahme des Binnenschifffahrts-Verlages für uns nur ein erster Schritt.

Zeichen der Zeit erkannt

Unsere Probleme sind andere als vor 75 Jahren. Heute stehen Umweltschutz und Digitalisierung ganz oben auf der Agenda. Der fossile Diesel hat demnächst wohl ausgedient. Selbst wenn wir gerade nicht sicher wissen, wie der CO2-freie Antrieb der Zukunft aussieht. Sicher ist, dass Kollege Computer immer mehr Einfluss
gewinnt. Der digitale Frachtbrief, Online-Frachtenbörsen, App-Lösungen für Sendungsverfolgung und vorausschauende Wartung, E-Learnings für Aus- und Weiterbildung oder auch die digitale Plattform www.verkehrsrundschau-plus.de sind nur ein paar Lösungen, die von einer neuen, digitalen Zeit künden, und über die Sie im Beitrag "Innovationen" ab Seite 12 lesen können .

So wie unser Gründervater Heinrich Vogel haben auch wir die Zeichen der Zeit erkannt und rechtzeitig eine Digitalisierungs-Strategie etabliert. Für uns besteht die Kunst darin, die Tradition unseres ehemaligen Verlegers – das Printmagazin – mit den Formaten der Neuzeit zu verbinden. Wie uns Kunden, Nutzer und Leser bestätigen, sind wir da wohl auf einem ganz guten Weg, auf dem Sie uns hoffentlich auch die nächsten Dekaden begleiten.

Anlässlich des Jubiläums der VerkehrsRundschau gibt es nun das passende Sonderheft "Jubiläum-Spezial", das Sie hier herunterladen können. 

Außerdem im Heft: 

Almanach 1946
Rückblick auf die Ereignisse im Gründungsjahr der VerkehrsRundschau

Grußworte und Glückwünsche
Branchengrößen gratulieren der VerkehrsRundschau

Rückblick Verkehrspolitik
Who was who? Die Verkehrsminister Deutschlands in fast 75 Jahren

Leserporträt
Seit 71 Jahren ist die Spedition A. Stohrer Abonnent der VerkehrsRundschau

Generationenporträt
Die Heinz Gruppe ist ein wachsender Familienbetrieb in dritter Generation

Lkw-Meilensteine
Wegweisende Nutzfahrzeug-Entwicklungen und der ein oder andere Irrweg

VR-Tests
Mit einem Referenz-Lkw liefert die VR seit 25 Jahren sichere Vergleichstests

Das VerkehrsRundschau-Team stellt sich vor
Die Gesichter hinter dem Fachmagazin

Layoutwandel
Über die Jahre hinweg hat sich das Aussehen der VR ziemlich verändert

Eine (nicht ganz ernst gemeinte) Zukunftsvision
Wie steht die Branche wohl zum 100-jährigen Geburtstag der VR da?

Das gesamte Sonderheft zum Jubiläum "75 Jahre VerkehrsRundschau" gibt es hier gratis zum Herunterladen oder als Heft-im-Heft in der Ausgabe 19 der VerkehrsRundschau. (gg/ts)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special VR VERKEHRSRUNDSCHAU JUBILÄUM.


1000px 588px

VR VerkehrsRundschau Jubiläum, VerkehrsRundschau Themenspezials


WEITERLESEN: