Garbe Falkensee Logistik-Immobilie

Der Weg zur neuen Logistikimmobilie ist alles andere als trivial - Tobias Kassner von Garbe Industrial Real Estate erläuterte im Online-Seminar, was Nutzer bei der Standortsuche beachten müssen

©Garbe Industrial Real Estate

Jetzt ansehen: Online-Seminar „Der Weg zur Logistikimmobilie – Standortsuche“

Allen Interessierten, die das Online-Seminar „Der Weg zur Logistikimmobilie – Standortsuche“ mit Referent Tobias Kassner von Garbe Industrial Real Estate verpasst haben, bieten wir jetzt die Gelegenheit, die Aufzeichnung online anzusehen.

München. Der Logistikimmobilienmarkt entwickelt sich auch 2021 hochdynamisch: Flächen sind vor allem in Toplagen mittlerweile ein rares Gut. Wer als Logistikunternehmen in die Lagerlogistik einsteigt oder seine Logistikflächen erweitern möchte, steht daher erst einmal vor der grundsätzlichen Frage: Wo soll es sein – beziehungsweise wo komme ich überhaupt noch an Flächen? Die Verfügbarkeit preisgünstiger und für Logistik geeigneter Grundstücke ist in beliebten Lagen ohnehin begrenzt, der E-Commerce-Boom verschärft den Wettbewerb um Logistikflächen einmal mehr. Und die Mieten? Sie steigen und steigen.

Wie sich der Logistikimmobilienmarkt in Deutschland hinsichtlich Flächenverfügbarkeit zuletzt entwickelt hat, warum B- und C-Lagen bald zu A-Lagen werden könnten und was das für die Mieten bedeutet, referierte Tobias Kassner, Leiter Research bei Garbe Industrial Real Estate, kürzlich in einem Online-Seminar der VerkehrsRundschau.

Für alle, die das Webinar verpasst haben, bieten wir noch einmal die Gelegenheit, eine Aufzeichnung des Vortrags von Tobias Kassner sowie das spannende Q&A im Anschluss online anzusehen. Es lohnt sich! (mh)

Zum Video hier entlang!

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LOGISTIK-IMMOBILIEN & LAGERHALLEN.

1000px 588px

Logistik-Immobilien & Lagerhallen


WEITERLESEN: