GLS mit internationalen Service in Großbritannien

Vor Kurzem hat GLS auch Großbritannien an den FlexDeliveryService angeschlossen

©GLS

GLS bringt internationalen Service nach Großbritannien

Der FlexDeliveryService bietet Empfängern von Online-Bestellungen im Vereinigten Königreich nun mehr Zustelloptionen beim Paketversand innerhalb Europas.

Amsterdam. GLS hat seinen Paketversandservice FlexDeliveryService nun auch in Großbritannien gestartet. Bei internationalen Online-Bestellungen soll laut GLS das Empfangen von Paketen für die Nutzer deutlich komfortabler werden. Unabhängig davon, in welchem Land etwas bestellt wurde, bekommt der Empfänger in seiner Landessprache Informationen über die geplante Zustellung. Im Anschluss können Ort und Zeit der Lieferung bestimmt werden.

Europas größter E-Commerce-Markt

Für GLS ist der Launch des FlexDeliveryService in Großbritannien ein wichtiger Schritt. Das Vereinigte Königreich besitzt den europaweit größten E-Commerce-Markt. Etwa ein Drittel der Online-Käufer in UK haben 2016 und 2017 auch im europäischen Ausland bestellt.

Mit Großbritannien sind nun insgesamt 16 europäische Länder an den internationalen Paket-Service angeschlossen. Weitere Länder, darunter Italien, Portugal, Griechenland und die Schweiz, sollen folgen.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special HANDELSLOGISTIK & E-COMMERCE.

1000px 588px

Handelslogistik & E-Commerce, Großbritannien und Irland – Transport & Logistik, Apps & Internet – Transport, Spedition und Logistik, GLS General Logistics Systems


WEITERLESEN: