Yantian Express

Die Besatzung der brennenden Yantian Express wurde erfolgreich evakuiert

©Arco Images/picture-alliance

Feuer auf deutschem Containerschiff

Am 3. Januar brach auf der Yantian Express ein Brand aus. Die Besatzung wurde erfolgreich evakuiert.

Hamburg. Auf dem Containerschiff Yantian Express der Reederei Hapag-Lloyd ist am 3. Januar ein Feuer in einem Container an Deck ausgebrochen und hat auf weitere Container übergegriffen. Wie die Reederei berichtet, konnte das Feuer aufgrund der schlechten Wetterlage bislang nicht gelöscht werden. Aus diesem Grund wurde die gesamte Besatzung am Wochenende evakuiert und auf den Bergungsschlepper „Smit Nicobar“ übergesetzt. Die Bekämpfung des Feuers dauert an, eine genaue Einschätzung des Schadens am Schiff und an der Ladung ist nach Angaben von Hapag-Lloyd derzeit noch nicht möglich. 

Die Yantian Express ist ein 320 Meter langes Schiff mit einer Kapazität von 7510 TEU unter deutscher Flagge im East Coast Loop 5-Dienst. Sie wurde im Jahr 2002 gebaut und befand sich auf dem Weg von Colombo über den Suezkanal nach Halifax. Aktuell befindet sich das Schiff knapp 800 Seemeilen vor der kanadischen Küste. (sno)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special SEEFRACHT & HÄFEN.

1000px 588px

Seefracht & Häfen, Unfall-Katastrophen, Hapag-Lloyd

WEITERLESEN: