In Thüringen wurde über eine Million Euro Fördergelder abgerufen (Symbolfoto)

©Wolfram Steinberg/dpa/picture-alliance

Eine Million Euro Förderung für Lastenräder abgerufen

Die Nachfrage nach der Lastenradförderung in Thüringen ist deutlich höher als erwartet, über eine Million Euro wurden bereits abgerufen.

Erfurt. Knapp 14 Monate nach dem Start einer Lastenradförderung in Thüringen sind nach Angaben des Umweltministeriums rund eine Million Euro an Fördermitteln abgerufen worden. Damit wurden mehr als 600 solche Räder sowie Anhänger und Unterstellmöglichkeiten finanziert, teilte das Umweltministerium am Montag, 13. September, mit. Die Nachfrage habe die Erwartungen übertroffen, hieß es.

Politisch gilt die Förderung als umstritten. Vor allem die CDU hatte das Programm in der Vergangenheit kritisiert und Lastenräder für den ländlichen Raum als lebensfremd bezeichnet. Mehr als die Hälfte der Förderanträge (57 Prozent) wurden in den kreisfreien Städten gestellt, 43 Prozent in den Landkreisen. Mit 123 Anträgen kamen den Angaben zufolge die meisten Förderanfragen aus der Landeshauptstadt Erfurt. Die Lastenradförderung gibt es seit Juli 2020. Mit ihr kann die Anschaffung eines Lastenrads mit bis zu 3000 Euro unterstützt werden. (dpa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LOGISTIKREGION THÜRINGEN.

1000px 588px

Logistikregion Thüringen, Lastenräder für Transport und Lager, Förderprogramme


WEITERLESEN: