-- Anzeige --

Ausbildung: DSLV unterstützt Digitalisierungs-Projekt "Upgrade" des BMBF

Die Logistik-Branche ist besonders von der Digitalisierung betroffen: Viele Logistiker, wie Elsen (hier ein Projekt an der Hochschule Koblenz), haben das bereits erkannt und bilden entsprechend aus
© Foto: Elsen

Noch bis Ende 2022 erhalten KMU aus der Region Dortmund, Hamm und Unna kostenlos Unterstützung, um ihre betriebliche Ausbildung an künftige Herausforderungen anzupassen.


Datum:
02.03.2020
Autor:
Anja Kiewitt
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Berlin. Der Bundesverband Spedition und Logistik (DSLV) unterstützt das Projekt „Upgrade – Ausbilden für die Logistik 4.0“. Das Vorhaben soll klein- und mittelständischen Unternehmen (KMU) der Transport- und Logistikbranche in der Region Dortmund, Hamm und Kreis Unna dabei helfen, die betriebliche Ausbildung in typischen Logistikberufen, wie Berufskraftfahrer, Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung, Fachkraft für Lagerlogistik, Fachlagerist, an die Herausforderungen der Digitalisierung anzupassen.

Teil des Programms "Jobstarter plus"

Die Unterstützung ist für die Unternehmen kostenfrei. Das für drei Jahre geförderte Projekt Upgrade wird durch die Prospektiv GmbH in Dortmund durchgeführt und läuft noch bis Ende 2022. Es ist Teil des Programms „Jobstarter plus“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), das vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) umgesetzt wird. 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.