HOLM Innenansicht

Das HOLM lädt Ende Oktober zum Deutschlandweiten Tag der Start-ups in Logistik und Mobilität

©HOLM

Anmeldestart für Start-up-Tagung im HOLM

Das House of Logistics and Mobility (HOLM) veranstaltet Ende Oktober wieder den Deutschlandweiten Tag der Start-ups in Logistik und Mobilität. Im Rahmen der zweitägigen Veranstaltung findet erstmals der „Start-up-Contest der Länder 2021“ statt.

Frankfurt am Main. Am 26. und 27. Oktober 2021 veranstaltet die Start-up-Förderung der House of Logistics and Mobility (HOLM) GmbH erneut den Deutschlandweiten Tag der Start-ups in Logistik und Mobilität. Das hybride Event richtet sich laut Veranstalter an Gründer*innen, Start-ups, Investor*innen, Menschen mit Gründungswillen und alle, die sich für junge und zukünftige Unternehmen aus den Bereichen Logistik und Mobilität interessieren. Während der erste Tag sowohl vor Ort im HOLM in Frankfurt am Main als auch über eine Digitale Veranstaltungsplattform stattfindet, läuft die Veranstaltung am 27. Oktober ausschließlich online. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.

Das Programm umfasst laut HOLM interaktive Formate, Vernetzungsrunden sowie zahlreiche Vorträge rund um die Themen Finanzierungssicherung, Unternehmensführung, Nachhaltigkeit, Innovationsangebote und Zusammenarbeit mit großen Unternehmen. Insgesamt sind rund 30 Vortragende geladen, darunter Johannes Grabowski, Co-Founder Open Bosch Initiative, Dr. Gesine von der Groeben, Partner Corporate/M&A and Venture Capital with Dentons Europe LL, und Bernhard Schambeck, Leiter BMW Startup Garage.

Darüber hinaus findet im Rahmen der Veranstaltung erstmals der „Start-up-Contest der Länder 2021“ statt. Dabei präsentiert im Vorfeld der Veranstaltung je ein Early Stage Start-up aus jedem Bundesland eine Idee, ein Produkt oder eine Lösung aus den Bereichen Logistik und Mobilität. Während eines zweiwöchigen Online-Votings werden zwischen dem 29. September und dem 13. Oktober sechs Finalist*innen ermittelt, die während des Deutschlandweiten Tags der Start-ups in Logistik und Mobilität live pitchen werden. Das Gewinner-Start-up erhält ein Preisgeld sowie Zugang zum HOLM-Netzwerk. (mh)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special START-UPS.

1000px 588px

Start-ups, Unternehmensführung


WEITERLESEN: