Mettbrötchen

Hmmmm, lecker Mettbrötchen! Zum Werfen eigentlich viel zu schade ...

©Hauke-Christian Dittrich/dpa/picture-alliance

Am Rande: Mettbrötchen-Attacke auf Autofahrer

Auf der A 48 bei Koblenz ist ein Autofahrer vom Beifahrer eines anderen Fahrzeugs mit einem Mettbrötchen beworfen worden. Die Polizei ermittelt.

Koblenz. Ein Autofahrer auf der A 48 ist in der Nähe von Koblenz von einem anderen Verkehrsteilnehmer mit einem Mettbrötchen attackiert worden. Das berichtet die Tageszeitung „Die Welt“.

Der 21-jährige sei Anfang der Woche von einem anderen Auto geschnitten worden. Beim darauffolgenden Überholversuch habe ihm der Beifahrer des anderen Wagens den ausgestreckten Mittelfinger gezeigt und ihn darüber hinaus mit einem Mettbrötchen beworfen. Ob auch Zwiebeln dabei waren, habe die Polizei nicht mehr feststellen könnten, heißt es in dem Bericht.

Den Werfer des Mettbrötchens erwartet nun ein Strafverfahren. (sno)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special STRASSENVERKEHRSRECHT & STVO.

1000px 588px

Straßenverkehrsrecht & StVO


WEITERLESEN: