GTÜ und ATEEL: Ideale Partner für die Nutzfahrzeugbranche im Wandel

Ob schwer oder leicht: Die GTÜ-Experten nehmen Nutzfahrzeuge aller Art kompetent unter die Lupe.
© Foto: GTÜ Philipp Reinhard

Die klimaneutrale und technologische Transformation des gesamten Transports: Das ist ein Fokus der IAA TRANSPORTATION 2022. Die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung mbH präsentiert sich dort gemeinsam mit ihrem luxemburgischen Gemeinschaftsunternehmen ATEEL S.à r. l. Beide stellen in Halle 12 auf Stand A25 sämtliche Dienstleistungen im Rundumhorizont vor.

Anzeige von

Datum:
29.08.2022
Lesezeit: 
5 min



„360° Service – Testing.Inspection.Certification.“ – das ist das Motto des Messeauftritts von GTÜ und ATEEL S.à r. l. auf der IAA TRANSPORTATION in Hannover. Sie sind ideale Dienstleister für eine Branche im Wandel: Auf der internationalen Leitmesse für Mobilität, Transport und Logistik sind Fahrzeughersteller, Aufbauunternehmen, Anhängerproduzenten und Zulieferer der Transport- und Logistikbranche vertreten. Diese bringen kontinuierlich neue Produkte in den Verkehr, ob in Einzel-, Kleinserien- oder Großserienfertigung. Für diese sind die GTÜ und ATEEL mit ihren Technischen Diensten erfahrene Partner im gesamten Homologationsprozess für Gesamtfahrzeuge, Systeme oder einzelne Komponenten.

Homologation bei GTÜ und ATEEL: Die Technischen Dienste sind erfahrene Partner im gesamten Prozess.
© Foto: GTÜ Kahrmann

Flexible Terminabsprache, kompetente Beratung, ein umfassendes Netzwerk von Unterschriftsberechtigten des Technischen Dienstes: Das sind einige Pluspunkte, von denen alle Kunden gern profitieren und die insbesondere kleinere und mittlere Hersteller sehr schätzen – selbstverständlich neben umfassender fachlicher Technikkompetenz und großer Erfahrung beispielsweise bei Einzelgenehmigungen und Typgenehmigungen als Technischer Dienst für das Gesamtfahrzeug (national, EU/ECE). Selbstverständlich bis hin zu neuesten Assistenzsystemen und Cybersecurity.

Der Horizont der GTÜ-Gruppe reicht weit darüber hinaus. Groß geworden ist die 1977 gegründete und amtlich anerkannte Prüforganisation mit Hauptuntersuchungen, und die haben eine unverändert hohe Bedeutung für das Unternehmen: Mehr als acht Millionen von der GTÜ durchgeführte Fahrzeuguntersuchungen pro Jahr sprechen eine klare Sprache. Sie unterstreichen einen generellen Hauptfokus des Unternehmens: Die rund 5.000 Sachverständigen, Prüfingenieurinnen und Prüfingenieure im bundesweiten GTÜ-Expertennetzwerk an rund 10.400 Prüfstützpunkten und mehr als 1.280 Partnerbüros sind im Sinne der Verkehrssicherheit und des Umweltschutzes tätig.

Mehr Service für Sicherheit: Die Prüforganisation bietet ein umfangreiches Portfolio.
© Foto: GTÜ

Ein umfassendes Portfolio freiwirtschaftlicher Dienstleistungen ergänzt das Angebot. Sachverständigendienstleistungen, Oldtimerbewertung, Schadengutachten, mobiler Prüfmittelservice, Gebrauchtwagenmanagement, Arbeits- und Betriebssicherheit, Zertifizierung – das sind nur einige weitere Angebote der GTÜ und ihrer Tochterunternehmen.

Sie kommen zur GTÜ TRANSPORTATION nach Hannover? Bringen Sie Ihre Fragen und Anliegen mit und sprechen Sie mit den Expertinnen und Experten von GTÜ und ATEEL S.à.r.l. in Halle 12 auf Stand A25. Erleben Sie den Fachaustausch auf der IAA Conference.

Selbstverständlich können Sie sich jederzeit auch unabhängig von der Leitmesse mit uns in Verbindung setzen.


Kontaktdaten GTÜ

Johannes Pienau
Leiter Technischer Dienst
FON: +49 (0)711 97676-511
MAIL: johannes.pienau@gtue.de




ARTIKEL TEILEN MIT



NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.