Die beiden Zeitfracht-Geschäftsführer: Jasmin Schröter und Wolfram Simon-Schröter

©Zeitfracht

Zeitfracht Gruppe übernimmt absolute Mehrheit an Opus Marine

Dank der Übernahme will Zeitfracht nun die gesamte Logistikkette aus einer Hand bieten können.

Berlin. Die Zeitfracht Gruppe übernimmt die absolute Mehrheit an dem Schifffahrtsunternehmen Opus Marine. Das teilt das Berliner Logistikunternehmen mit. Darauf man sich mit dem bisherigen Miteigentümer, der Münchener SFO, verständigt. Zeitfracht hatte bereits im August 2018 erste Anteile an dem Schifffahrtsunternehmen erworben. Angaben zum Kaufpreis werden nicht gemacht.

Ambitionierter Expansionskurs

Das Berliner Familienunternehmen setzt damit seinen ambitionierten Expansionskurs fort. Erst vergangene Woche hatte die Zeitfracht Gruppe die Übernahme von Buchlogistiker KNV bekannt gegeben, wobei der Erwerb kartellrechtlich noch genehmigt werden muss. Nun landet Zeitfracht seinen nächsten Coup.

„Die Übernahme durch die Zeitfracht Gruppe ist ein bedeutender Schritt auf dem gemeinsam eingeschlagenen Weg“, erklärte Bernhard Messer, Geschäftsführer der Opus Marine, am Dienstag: Dies biete der Opus Marine langfristig Sicherheit und die Möglichkeit, die entwickelte Strategie weiter zu verfolgen, betonte er. Die Zeitfracht Gruppe ist dagegen nach eigenen Angaben dank Opus Marine nun in der Lage, die gesamte Logistikkette der angebotenen Produkte aus einer Hand anzubieten.

Opus Marine besitzt über acht eigene Schiffe und zählt nach eigenen Angaben zu den führenden deutschen Reedereien in der Spezialschifffahrt mit professioneller Expertise in der Offshore-Windindustrie. Zum Umsatz des Unternehmens werden keine Angaben. gemacht. (eh)

 

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, KEP – Kurier-, Express-, Paketdienste, Kontraktlogistik, Seefracht & Häfen

WEITERLESEN: