-- Anzeige --

Studie: Nachhaltigkeit in Unternehmen gewinnt an Bedeutung

CO2-Bilanz und Klimaschutz im Unternehmen sind für viele Arbeitnehmer wichtig
© Foto: Robert Kneschke/stock.adobe.com

Arbeitnehmer nennen Nachhaltigkeit als wichtiges Unternehmensziel, überraschend ist dabei der Blick auf die unterschiedliche Sicht in den verschiedenen Altersgruppen.


Datum:
09.12.2022
Autor:
Thomas Burgert/dpa
Lesezeit:
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das Thema Nachhaltigkeit in Unternehmen gewinnt nach einer Studie der Bertelsmann-Stiftung an Bedeutung. Bei einer Befragung unter über 1200 Arbeitnehmern verschiedener Branchen nannten 49 Prozent Nachhaltigkeit als wichtiges Ziel. Bei einer Vergleichsbefragung im Dezember 2020 lag dieser Wert noch zwölf Punkte niedriger. Die Studienautoren merken aber an, dass die Bewertung der Nachhaltigkeit für die Unternehmensziele nicht immer mit den persönlichen Einstellungen deckungsgleich sei.

So sind für 41 Prozent der Befragten die CO2-Bilanz und der Klimaschutz im Unternehmen wichtig. Bei der Frage, welche Aspekte beim Thema Arbeit und Arbeitgeber wichtig sind, steht die Arbeitsplatzsicherheit ganz vorne, gefolgt von Gehalt und Kollegialität. Erst an fünfter Stelle spielen Unternehmenswerte eine Rolle und erst auf Platz 7 auf einem Ranking von 1 bis 10 die Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft. Zwischen den Geschlechtern gab es hier keine Unterschiede.

Studienautoren zeigen sich ernüchtert

In den verschiedenen Altersgruppen sieht es diesbezüglich jedoch anderes aus. Laut Studie stehen bei den 18- bis 24-Jährigen die Unternehmenswerte, mit denen die Arbeitnehmer sich identifizieren können, und die Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft auf den Rängen 8 und 9. In den Gruppen der 45- bis 65-Jährigen liegen diese Aspekte auf den Rängen 5 und 7. „Dies ist umso erstaunlicher, weil in der Öffentlichkeit oft Bilder von in Umweltfragen engagierter junger Menschen dominieren“, heißt es in der Studie. Andererseits sei es nachvollziehbar, dass junge Menschen am Anfang ihres Berufslebens auf Sicherheit mehr Wert legten.

Bei der Wahl des Arbeitgebers spielt Nachhaltigkeit keine große Rolle. Die Studienautoren sprechen generell von einer „eher ernüchternden bis alarmierenden Bilanz“, was das Thema Nachhaltigkeit in Unternehmen angeht. (tb/dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.