-- Anzeige --

Logistik-Lager: 10.000 Quadratmeter für Hochwasser-Spenden

Das Deutsche Rote Kreuz errichtete ein Logistikzentrum für die Flutspenden
© Foto: Land NRW/Ralph Sondermann

Das Deutsche Rote Kreuz verteilt von dort aus Güter in die betroffenen Gebiete.


Datum:
04.08.2021
Autor:
Stefanie Schuhmacher
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Zülpich. Nach der Hochwasser-Katastrophe richtet das Deutsche Rote Kreuz (DRK) ein Logistikzentrum zur Annahme von Groß- und Unternehmensspenden ein. Das über 10 000 Quadratmeter große Lager liegt in Zülpich im Kreis Euskirchen. Der Ort sei auch wegen kurzer Transportwege in die am meisten betroffenen Regionen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz geeignet, teilte das DRK mit.

In dem Lager könnten Sachspenden und aus Fluthilfemitteln beschaffte Güter angenommen, aufbereitet und vorübergehend eingelagert werden. Hartmut Krabs-Höhler, Chef des DRK-Landesverbandes Nordrhein, erklärte, die Bereitstellung benötigter Güter - von Waschmaschinen über Möbel bis zu Hygienebedarf - werde zunächst für drei bis sechs Monate sichergestellt. Das Logistikzentrum wurde von den DRK-Landesverbänden Nordrhein und Rheinland-Pfalz eingerichtet. (ste/dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.