-- Anzeige --

Am Rande: Selbst Gleise für Brenner Nordzulauf legen - Online-Plattform startet

Bürger können sich jetzt am Gleisverlauf des Brenner Basistunnels beteiligen
© Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/picture-alliance

Jeder kann sich beim Streckenverlauf online beteiligen, auch Privatpersonen.


Datum:
02.08.2021
Autor:
Stefanie Schuhmacher
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

München. Selbst Bahngleise verlegen? Auf der Suche nach dem Gleisverlauf des Brenner Nordzulaufs wird das nun auf der Strecke zwischen Grafing und Ostermünchen ausprobiert. Die zwei neuen Gleise sollen auf zwölf Kilometern die Trasse vom Inntal nach Rosenheim bis München weiterführen, teilte die Bahn am Montag mit. „Ziel bei der Trassenplanung ist es, möglichst Betroffenheiten bei Menschen und Natur zu vermeiden.“

Die Bürger können über eine Online-Plattform mitmachen. Bis 15. September können sie auf quasi mit einem Klick an der Strecke mitarbeiten. Danach überprüfen Experten die Vorschläge.

Die neue Strecke soll die Kapazitäten am Brenner Basistunnel erhöhen, an dem in Italien und Österreich gebaut wird. Bauende am Tunnel ist voraussichtlich 2032. Bürgerinitiativen stemmen sich seit Jahren gegen das Vorhaben. Sie favorisieren den Ausbau und die Modernisierung der bestehenden Gleise. (ste/dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.