-- Anzeige --

Zwei Autobahn-Anschlussstellen für Sanierung gesperrt

In Sachsen-Anhalt stehen größere Autobahn-Bauarbeiten an
© Foto: bildwert/stock.adobe.com

In Sachsen-Anhalt müssen Verkehrsteilnehmer unter anderen an der A-2-Abfahrt Burg-Zentrum sowie bei Lützen mit massiven Behinderungen rechnen.

-- Anzeige --

Burg/Lützen. Wegen Sanierungsarbeiten müssen sich Autofahrer an zwei Anschlussstellen der Autobahnen 2 und 38 ab Montag auf Behinderungen einstellen. In der A-2-Abfahrt Burg-Zentrum in Richtung Hannover wird für 50.000 Euro ein Regenrückhaltebecken repariert, wie Sachsen-Anhalts Verkehrsministerium mitteilte. Bis zum 10. August kann die Abfahrt nicht genutzt werden. An der A 38 wird bei der Anschlussstelle Lützen in Richtung Leipzig die Fahrbahn erneuert.

Auf- und Abfahrt sind voraussichtlich bis 4. August gesperrt. Die Sanierung kostet den Angaben zufolge rund 100.000 Euro. Zudem beginnen im Burgenlandkreis Bauarbeiten zum Ersatz einer Bachbrücke in Großkorbetha. An ihrer Stelle entsteht für rund 470.000 Euro ein Durchlass. Dazu wird laut Ministerium zunächst die alte Brücke abgerissen und anschließend ein knapp zwei Meter breiter Stahlbetonrahmen an gleicher Stelle verlegt. Die Arbeiten sollen bis November dauern. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.