-- Anzeige --

Volle Autobahnen an bundesweitem Ferienwochenende erwartet

Mit dem Ferienbeginn im Süden werden an diesem Wochenende Staus erwartet
© Foto: Axel Heimken / dpa / picture alliance

Am Wochenende werden viele Staus auf den Autobahnen erwartet. Ein Grund dafür ist der Start der Sommerferien in Süddeutschland.


Datum:
30.07.2021
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hannover. Der ADAC rechnet am kommenden Wochenende mit vollen Autobahnen in Niedersachsen. Ein Grund dafür sei, dass mit Baden-Württemberg und Bayern auch die letzten beiden Bundesländer in die Sommerferien starten. „Alle sind unterwegs und viele fahren auf ihrem Weg zur Nord- und Ostsee auch durch Niedersachsen“, sagte eine Sprecherin des Automobilclubs. Besonders in Baustellenbereichen auf der A1 wie an der Anschlussstelle Lohne/Dinklage oder im Raum Osnabrück müssen Autofahrer mit Verzögerungen rechnen. Auf der A7 werde es sich voraussichtlich bei Soltau, Northeim, im Raum Hannoversch Münden und im Walsroder Dreieck stauen.

Wenn möglich, sollte man die Abfahrt antizyklisch starten, lautet der Expertenrat. „Freitag Vormittag nach dem Berufsverkehr ist eine gute Zeit, aber auch am Freitagabend hat man gute Chancen“, sagte die ADAC-Sprecherin. Ebenso könne sich bei vollen Autobahnen das Ausweichen auf alternative Routen lohnen. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.