-- Anzeige --

Verdi ruft Festmacher im Hamburger Hafen zu Warnstreik auf

Morgen werden zwischen 16 und 21 Uhr keine Schiffe am Hamburger Hafen ab- oder anlegen können
© Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa/picture-alliance

Die Arbeiter der Festmacherfirma Hamburg Lines Men werden diesen Freitag ihre Arbeit niederlegen – sie fordern eine Angleichung der Löhne innerhalb des Unternehmens.

-- Anzeige --

Hamburg. Festmacher - ihr Job gilt als der gefährlichste im ganzen Hafen. Sie sind rund um die Uhr für die Befestigung von Schiffen aller Größen zuständig. Ohne sie können Seeschiffe weder an- noch ablegen. Sie kündigten jetzt einen Warnstreik an, weswegen im Hamburger Hafen am Freitag, 20. August, erhebliche Verzögerungen im Schiffsverkehr im Hamburger Hafen drohen.

Die Gewerkschaft Verdi hat die knapp 80 Beschäftigten bei der Festmacherfirma Hamburg Lines Men (HLM) aufgerufen, zwischen 16 und 21 Uhr die Arbeit niederzulegen und so den Druck für eine Angleichung der Löhne innerhalb des Unternehmens zu erhöhen. Um 18 Uhr sei zudem eine Streikkundgebung am Köhlbranddeich 22 geplant, teilte Verdi am Donnerstag mit.

Die HLM deckt nach Gewerkschaftsangaben rund 90 Prozent des Hamburger Festmachermarkts ab. (ste/dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.