-- Anzeige --

Deutlicher Mengenzuwachs im Kieler Seehafen

Der Hafen Kiel hat die Rückgänge mengenmäßig inzwischen mehr als kompensiert
© Foto: Bernt Hoffmann/euroluftbild.de/dpa/picture-alliance

Der Hafen Kiel hat im ersten Halbjahr 2021 das Frachtaufkommen deutlich steigern können und die Rückgänge aus dem Vorjahreszeitraum mengenmäßig mehr als kompensieren können.


Datum:
13.08.2021
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Kiel. Im Zeitraum von Anfang Januar bis Ende Juni wurden im Kieler Hafen insgesamt 8,25 Prozent mehr Güter umgeschlagen als im Vergleichszeitraum, damit hat der Hafen im ersten Halbjahr einen deutlichen Mengenzuwachs im Frachtbereich erzielt. Der Fährverkehr wuchs überproportional und erzielte ein Plus von 12,7 Prozent bei den verladenen Lkw und Trailern. „Im Frachtbereich sind wir auf gutem Weg. Rückgänge aus dem Vorjahreszeitraum konnten mengenmäßig mehr als kompensiert werden“, sagte Dirk Claus, Geschäftsführer von Port of Kiel.

Gleichzeitig habe die Pandemie aber auch strukturelle Auswirkungen auf das Hafengeschäft. So hat sich im grenzüberschreitenden Verkehr die Zahl der unbegleiteten Ladungseinheiten um gut ein Viertel erhöht. Von den gut 100.000 umgeschlagenen Lkw und Trailern waren erstmals mehr als die Hälfte unbegleitet. Die größten Zuwächse verzeichneten die Linien nach Göteborg in Schweden und nach Klaipeda in Litauen. In Summe wurden im ersten Halbjahr 3,66 Millionen Tonnen Fracht in Kiel umgeschlagen.

Stärkster Hafenteil war der Ostuferhafen mit dem Forstprodukt- und Logistikzentrum. Vor dort verkehren unter anderem die Schiffe der dänischen Reederei DFDS neunmal je Woche ins Baltikum. Auf der Route Kiel – Oslo sind seit Juni neben der „Color Carrier“ wieder die „Color Magic“ und die „Color Fantasy“ im Einsatz, die nunmehr auch im Norwegenverkehr für wachsende Transport- und Passagierzahlen sorgen. (tb)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.