-- Anzeige --

Umfrage: Fraunhofer-Institute erforschen Potenziale nachhaltiger Logistik

Ein neues Forschungsprojekt prüft Ideen zu umweltorientierter Logistik
© Foto: Sergey Nivens/stock.adobe.com

Im Rahmen eines Konsortialprojekts untersuchen mehrere Forschungspartner den Beitrag nachhaltiger Logistik zum Umwelt- und Klimaschutz. Dazu wurde jetzt eine Umfrage unter Logistikern gestaltet.


Datum:
29.03.2022
Autor:
Mareike Haus
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Nürnberg. Ob Verkehrsverlagerung, Verkehrsvermeidung, Effizienzsteigerung oder der Einsatz neuer technologischer Lösungen – wenn es um Umwelt‐ und Klimaschutz geht, hat die Logistikbranche zweifelsohne Potenzial, ihren Beitrag zu leisten. Im Auftrag des Umweltbundesamts wollen verschiedene Forschungspartner im Projekt „Umwelt- und Klimaschutz in der Logistik: Potenziale umweltorientierter Logistikkonzepte zur Reduzierung der Emissionen des Güterverkehrs (PULK)“ nun einen validen Maßnahmenkatalog für nachhaltige Logistik entwickeln. Forschungspartner sind die Arbeitsgruppe für Supply Chain Services des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS, das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI, das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML sowie das Ifeu-Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg.

Ziel des Förderprojekts ist den Forschungspartnern zufolge, die besten Maßnahmen für die jeweiligen Supply-Chain-Bereiche, Netzwerktypen und Gütergruppen zu definieren beziehungsweise diejenigen Maßnahmen zu finden, die von den Unternehmen akzeptiert und leicht umgesetzt werden können und gleichzeitig aus ökologischer Sicht viel Nutzen bringen.

Umfrage zur Studie gestartet

Dabei soll auch Expertise aus der Praxis einfließen: Interessierte Logistiker können bis zum 15. April 2022 im Rahmen einer Online-Befragung ihre Erfahrung und Einschätzung zu den Potenzialen verschiedener Maßnahmen mitteilen. Teilnehmende Unternehmen erhalten zum Projektende die Ergebnisse in digitaler Form und werden zur Projekt-Abschlussveranstaltung im Herbst 2022 eingeladen. Interessierte finden die Umfrage hier online.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.