-- Anzeige --

Ukraine will Autobahnen bauen

Fahne der Ukraine
© Foto: ddp

Die Ukraine plant, in den kommenden fünf bis sieben Jahren den Ausbau des Autobahnnetzes für den Schnellverkehr


Datum:
31.12.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Kiew. Die Ukraine plant, in den kommenden fünf bis sieben Jahren den Ausbau des Autobahnnetzes für den Schnellverkehr. Das gab der zuständige Verkehrsminister Boris Kolesnikov gestern bekannt. „Unter der Voraussetzung der Erhebung einer Kraftstoffsteuer werden in der Ukraine Hochgeschwindigkeits-Autobahnen gebaut werden", sagte Boris Kolesnikov. Der erste Autobahnabschnitt mit einer Länge von 1400 Kilometern soll quer durch die Ukraine von Krakovets nach Uspenka führen und letztlich Teil einer transnationalen Autobahn von Berlin zur russischen Stadt Rostov werden. Ebenfalls gebaut werden soll die so genannte Transdnieper-Autobahn.

Im Gegensatz zu südeuropäischen Autobahnnetzen wie beispielsweise in Italien, Frankreich oder Spanien, bei denen für die Nutzung eine Autobahnmaut zu entrichten ist, will die Ukraine dem nordeuropäischen Autobahnmodell folgen. Bei dem in Deutschland, den skandinavischen Ländern und der Schweiz zum Einsatz kommenden System ist die Nutzungsgebühr für das Autobahnnetz bereits in der Kraftstoffsteuer enthalten. „In der Ukraine gibt keinen Markt für ein Mautsystem“, so Kolesnikov. Der Minister für Infrastruktur erklärte, dass die Schnellstraßen ausschließlich staatlich betrieben werden sollen. (ak)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.