-- Anzeige --

Tunnelwartung: A 7 in Hamburg-Schnelsen voll gesperrt

Der Lärmschutztunnel auf der A 7 wird gewartet
© Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/picture-alliance

Wegen eines Software-Update im Lärmschutztunnel ist dieser am kommenden Wochenende nicht befahrbar.


Datum:
02.11.2021
Autor:
Stefanie Schuhmacher
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hamburg. Wegen eines Software-Updates für den Schnelsentunnel muss die A 7 am kommenden Wochenende in Hamburg voll gesperrt werden. Von Freitagabend um 22 Uhr bis Montagmorgen um 5 Uhr kann die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Hamburg-Eidelstedt und Schnelsen-Nord nicht befahren werden, wie das Betreiberkonsortium Via Solutions Nord mitteilte. Von der Vollsperrung betroffen sind sowohl die Fahrtrichtung Flensburg/Kiel als auch Hannover. Die Fahrt über das Dreieck Hamburg-Nordwest in und aus Richtung Heide ist möglich.

Als Umleitung empfiehlt Via Solutions Nord dem überregionalen Verkehr in Richtung Norden, ab dem Horster Dreieck die A 1 zu nutzen und ab Bargteheide über die A 21 und die B 205 bis zur A 7-Anschlussstelle Neumünster-Süd zu fahren. In Richtung Süden verläuft die Route in umgekehrter Reihenfolge. Die innerstädtische Umleitung führt über die Holsteiner Chaussee (B4) und die Oldesloer Straße (B432). (ste/dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.