-- Anzeige --

Straßengüterverkehr und Speditionen im Aufwind

Für das Straßentransportgewerbe und die Spediteure war der April ein erfreulicher Monat.
© Foto: ddp/Theo Heimann

Bei einer Befragung des Ifo-Instituts haben deutsche Transporteure die Geschäftsentwicklung im April merklich positiver bewertet


Datum:
28.04.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

München. Für das Straßentransportgewerbe und die Speditionen war der April ein erfreulicher Monat. Im Rahmen einer regelmäßigen Befragung durch das Ifo-Institut München haben die Transporteure die aktuelle Situation „merklich positiver“ bewertet. Auch die Perspektiven wurden etwas günstiger eingestuft, so dass der Geschäftsklimaindikator zulegte. Die Unternehmen erwarten, dass ihre Umsätze in der nahen Zukunft zwar steigen, allerdings nicht mehr ganz so kräftig wir zuletzt. Ähnlich positiv ist die Stimmung bei den Speditionen. So wird die Lage im April von den Spediteuren noch positiver eingestuft als im Vormonat.

Jedes Quartal fragt das Institut die Unternehmen, was sie in ihrer inländischen Geschäftstätigkeit behindert. Am häufigsten wurde von den Transporteuren mit 37 Prozent der Fachkräftemangel genannt. Vor einem Jahr spielte dieses Problem nur bei neun Prozent der Unternehmen eine Rolle. Die zu geringe Nachfrage war nur noch für 15 Prozent der Befragten ein Problem. Vor einem Jahr gaben noch 30 Prozent an, dass der geringe Auftragseingang ihre Geschäftstätigkeit behindert. Bei den sonstigen Behinderungsfaktoren wurden vor allem die Treibstoffkosten genannt.

Auch bei den Speditionen wird von den meisten Unternehmen der Fachkräftemangel (24 Prozent) als Problem für ihre Geschäftstätigkeit genannt (April 2010: acht Prozent). elf Prozent sehen in Kapazitätsengpässen eine Hürde, sechs Prozent in der Finanzierung. Preisanhebungen in der nahen Zukunft sind laut Umfrageergebnis geplant. (cd)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.