-- Anzeige --

Spedition Treu ist insolvent

Die österreichische Treu Speditionsgesellschaft ist insolvent
© Foto: Spedition Treu

43 Mitarbeiter und 125 Gläubiger sind betroffen / Schulden in Höhe von drei Millionen Euro


Datum:
13.04.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Arnoldstrein/Östererich. Die österreichische Treu Speditionsgesellschaft  m.b.H in Arnoldstein hat am 5. April das Insolvenzverfahren bzw. Sanierungsverfahren mit Eigenverwaltung eröffnet. Vom Insolvenzverfahren betroffen sind 43 Mitarbeiter und 125 Gläubiger, teilt der österreichische Kreditschutzverband von 1870 (KSV) mit. Einem Vermögen von 1,7 Millionen Euro stehen Schulden von drei Millionen Euro gegenüber.

Verursacht worden sei der Gang zum Insolvenzgericht nach Schuldnerangaben wegen nicht durchführbarer Tariferhöhungen, gleichzeitig habe man Preisnachlässe gewähren müssen. Noch dazu hätten Großkunden ihr Geschäft eingeschränkt und seien italienische Kunden überhaupt weggebrochen.

Geplant ist eine Sanierung mit einem Angebot zur Abgeltung der Gläubigerforderungen mit einer Quote von 30 Prozent innerhalb von zwei Jahren. Zum Sanierungsverwalter wurde vom Landesgericht Klagenfurt Rechtsanwalt Mag. Alexander Jelly in Villach bestellt. Die Prüfungstagsatzung findet am 17. Mai um 9.00 Uhr am Landesgericht Klagenfurt statt. Das geht aus dem Insolvenzedikt des Gerichts hervor. (mf)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.