-- Anzeige --

Spedition Robert Kukla trauert um Jürgen Plock

Jügen Plock war bis zu seinem Tod bei der Robert Kukla Spedition aktiv
© Foto: Robert Kukla GmbH

Jürgen Plock, geschäftsführender Gesellschafter der Spedition Robert Kukla, ist am 20. November im Alter von 80 Jahren verstorben.


Datum:
22.11.2022
Autor:
Mareike Haus
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Jürgen Plock ist tot. Wie die Robert Kukla Internationale Spedition mitteilt, ist der geschäftsführende Gesellschafter des Unternehmens am 20. November im Alter von 80 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit verstorben.

Der gebürtige Bielefelder Plock trat 1966 in das Unternehmen ein, nachdem er erfolgreich die Deutsche Außenhandels- und Verkehrs Akademie in Bremen absolviert hatte. Der gelernte Speditionskaufmann war bis zu seinem Tod im Unternehmen aktiv. In dieser Zeit gab Plock entscheidende Impulse, mit denen sich die Robert Kukla GmbH von einem regionalen Nischen-Anbieter zu einem europäischen Mittelständler mit 12 Standorten gewandelt hat.

„Jürgen Plock war eine überragende Persönlichkeit und Vorbild für uns alle. Dank seines immer intakten moralischen Kompasses, seiner Loyalität und seiner absoluten Geradlinigkeit war er der Motor hinter der Entwicklung des Unternehmens“, sagte Gruppen-CEO Knut Sander. Plock sei für alle Kollegen – vom Auszubildenden bis zum Mitgeschäftsführer – ein gefragter persönlicher Ratgeber in zahlreichen Lebens-Situationen gewesen. Unzählige Kollegen und Kolleginnen hätten ihm viel zu verdanken.

Das Betreuen der Auszubildenden sei in den 56 Jahren seines Wirkens bei der Robert Kukla Spedition die größte Leidenschaft von Jürgen Plock gewesen. „Hunderten junger Menschen wurden beim Bearbeiten der geliebten Situationsaufgaben nicht nur die Speditionslehre, sondern auch immer ein Stück Lebensweisheit gelehrt“, so Sander.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.