-- Anzeige --

Spedition Alborn: Erinnerungstour nach Frankreich

Uta und Helmut Alborn vor dem NG 3850. Die Schwerlast-Zugmaschine war der erste Lkw in dem von seinem Urgroßvater gegründeten Unternehmen, bei dem Helmut den Kaufvertrag unterzeichnet hat
© Foto: Alborn

Helmut Alborn, Urenkel von August Alborn, führt das 1891 gegründete Familienunternehmen in vierter Generation. Zur Traditionspflege der auf die Großkomponenten-Logistik spezialisierten Firma gehören mehrere Oldtimer-Lkw – neben zwei Kaelble-Zugmaschinen auch ein Mercedes NG 3850.


Datum:
26.09.2022
Autor:
Gerhard Grünig
Lesezeit:
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Für Uta und Helmut Alborn war die Deutschlandtour 2022, die genau genommen ein Frankreich-Trip war, eine Reise in die Vergangenheit: 2002 war das Paar schon mal dort unterwegs. Und der 3850, mit dem sie fuhren, hat für Helmut eine besondere Bedeutung. „Das war das erste Fahrzeug, das ich 1989 für unser Unternehmen gekauft habe“, erzählt Helmut. „Mein Vater war noch beim Aussuchen der Optionen dabei. Als es dann allerdings um die Unterschrift für den Kaufvertrag ging, sagte er: ‚Jetzt bist du dran!’.

Fahrer Horst Zander und Helmut Alborn holten den mit Wandlerschaltkupplung, ABS, Retarder, Warmwasser-Zusatzheizung sowie Vorderachs-Differenzialsperre top ausgestatten Lkw Anfang Juli in Wörth ab – übrigens der Startpunkt der Deutschlandfahrt, womit sich ein Kreis schloss. Nach rund 200.000 km und zehn Jahren bekam die Zugmaschine eine Seilwinde mit 25 Tonnen Zugkraft und ein Gutachten für 1000 (!) Tonnen Anhängelast, um einen Sonderauftrag bewältigen zu können. Aktuell hat der 3850 gut eine Viertel Million Kilometer runter. Viel kommt nicht mehr dazu. Es sei denn, der Veteran muss mit Chefin und Chef auf Erinnerungstour nach Frankreich.

>>> Mehr Eindrücke der Erinnerungsfahrt gibt es in der entsprechenden Bildergalerie.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.