-- Anzeige --

Spanien führt Umweltzonen ein

16.11.2018 09:52 Uhr
Spanien führt Umweltzonen ein
Nach Barcelona wurden nun auch in Madrid Umweltzonen beschlossen
© Foto: JCB Prod / panthermedia

Innerhalb der Umweltzone „Madrid Central ZEZ“ dürfen seit Anfang November 2018 nur noch Fahrzeuge mit der spanischen Umweltplakette „Distintivo Ambiental“ einfahren.

-- Anzeige --

Madrid. Seit dem letzten Jahr gibt es in Barcelona eine Umweltzone, die im Falle einer Luftverschmutzungsspitze vielen Fahrzeugtypen die Einfahrt in die Innenstadt verwehrt. Nun wurden auch in Madrid die Regeln verschärft und drei verschiedene Zonen eingeführt. In die erste Zone „Madrid Central ZEZ“ dürfen jetzt nur noch Fahrzeuge einfahren, die die Umweltplakette Distintivo Ambiental besitzen. Innerhalb der etwas größeren „M30-Zone“ werden Fahrzeuge ohne Umweltplakette schon am zweiten Tag einer höheren Luftverschmutzung ausgeschlossen. Bereits am dritten Tag einer Luftverschmutzungsepisode könne das Fahrverbot auf die ganz Madrid umfassende Umweltzone „Madrid-Stadt“ ausgeweitet werden.

Ausländer können laut greenzones.eu bisher keine Umweltplakette für die spanischen Umweltzonen kaufen, weil die Regierung noch kein entsprechendes System eingeführt habe. Deshalb empfiehlt es sich momentan, ausländische Fahrzeuge außerhalb der permanenten Umweltzone Madrid Zentral stehen zu lassen. (ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --

HASHTAG


#Spanien

-- Anzeige --

MEISTGELESEN


-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Abteilungsleitung (m/w/d) Management technische Prozesse

Hannover;Hannover;Langenhagen;Hannover

Branch Manager (m/w/d) Business Development

Gernsheim;Stuttgart;Stuttgart;Vaihingen an der Enz;Stuttgart

Lead Buyer Rohstoffe (m/w/d)

Nürnberg;Nürnberg

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.