-- Anzeige --

SMS Group gewinnt den Deutschen Logistik-Preis 2022

So sehen Gewinner aus: Für die Lösung Boxbay gab es den Deutschen Logistik-Preis 2022 für die SMS-Group
© Foto: Verkehrsrundschau_Eva Hassa

Der Anlagenbauer wird für seine Lösung Boxbay für Containerhäfen mit dem Deutschen-Logistik-Preis ausgezeichnet.


Datum:
19.10.2022
Autor:
Eva Hassa
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das Unternehmen SMS Group erhält für seine Lösung „Boxbay“ den Deutschen Logistik-Preis (DLP) 2022 der Bundesvereinigung Logistik (BVL). Der Preis wurde dem Anlagenbauer im Rahmen der Abendgala des 39. Deutschen Logistik-Kongresses in Berlin feierlich überreicht.

Mit Boxbay will die SMS Group die Lagerkapazität eines Containerterminals auf gleicher Fläche verdreifachen. Hintergrund dafür ist, dass die Schiffe immer größer werden und dadurch immer mehr Container befördern können. Dieses Mengenwachstum bringt indes Containerterminals zunehmend unter Druck, weil ihnen schlichtweg der Platz dafür fehlt.

Herzstück ist eine Art Hochregallagersystem für Container

Herzstück von Boxbay ist eine Art elf-stöckiges „Hochregallagersystem“, 50 Meter hoch, 230 Meter lang und 26 Meter breit, ohne klassischen Regalboden für 20-, 40- und 45-Fuß-Container. Digitale Basis des vollautomatischen arbeitenden Boxbay-Systems ist ein Lagerverwaltungssystem, das die exakte Position jedes Containers im Hochregallager oder im Umlaufprozess kennt und die Informationen entsprechend visualisiert.

Deutlich schnellerer Container-Umschlag am Kai

Im Januar 2021 ging eine erste Anlage als Proof of Concept in Betrieb. Bis Ende Juni 2022 wurden in der Testanlage, heißt es, unter realistischen Bedingungen 150.000 Containerbewegungen durchgeführt. Dadurch steige die maximale Zahl der pro Stunde am Kai abgefertigten Container um bis zu 20 Prozent. An der kaiseitigen Umschlagstechnologie ändere sich damit nichts. Weiterer Vorteil sei: Boxbay wird vollständig emissionsfrei mit elektrischer Energie betrieben.

Mit Boxbay setzte sich laut BVL die SMS Group gegen zwei weitere starke Finalisten durch, namentlich die Volkswagen Group Components und das Software- und Beratungshaus Heureka Business Solutions. Ausgewählt werden die Preisträger von einer Fachjury. Mitglied der Fachjury ist unter anderem Gerhard Grünig, Chefredakteur der Verkehrsrundschau. (eh)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.