-- Anzeige --

Sievert: Neue Lager- und Umschlaghalle in Leipzig

Ulrich von Hahn (l.), Geschäftsführer von Sievert, und Carsten Müller, Niederlassungsleiter des Unternehmens in Leipzig
© Foto: Sievert Handel Transporte GmbH

Flexible Kombination von Hallen- und Außenlagerflächen / Standort Leipzig wertvoll für Ost-West-Verkehre

-- Anzeige --

Lengerich / Leipzig. Der Transport- und Logistikdienstleister Sievert Handel Transporte hat eine zusätzliche Umschlags- und Lagerhalle in Leipzig in Betrieb genommen. Mit dem Neubau solle die Beschaffungs- und Distributionslogistik bedarfsgerechter gestaltet werden, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Mit der Liegenschaft, die über eine Hallengrundfläche von 1700 Quadratmetern sowie über eine Außenlagerfläche von 4700 Quadratmetern verfügt und an das Gelände der bisherigen Niederlassung grenzt, sollen flexibel nutzbare Lagerkapazitäten für unterschiedliche Produkte und Branchen angeboten werden. Neben Umschlag und Lagerung gehörten nach Unternehmensangaben am Standort Leipzig auch Mehrwertdienste wie Etikettierung, Kommissionierung oder Konfektionierung zum Leistungsumfang.

Die neuen Kapazitäten seien als strategische Erweiterung der bestehenden Branchen- und Transportlösungen zu verstehen, sagte Ulrich von Hahn, Geschäftsführer von Sievert Handel Transporte. Ausgehend von den spezifischen Anforderungen der Kunden werde das Unternehmen vor Ort sowohl einfache Lagertätigkeiten als auch komplexe Mehrwertdienste anbieten. Neben der Lagerwirtschaft hat sich Sievert insbesondere auf europaweite Silound Planentransporte sowie intermodale Verkehre per Eisenbahn, Schiff und LKW spezialisiert.

Am Standort Leipzig sind laut von Hahn rund 40 gewerbliche und kaufmännische Mitarbeiter beschäftigt. Die Niederlassung Leipzig nehme damit eine zentrale Rolle im Logistiknetzwerk des Unternehmens ein. Strategische Bedeutung besitze die Niederlassung Leipzig zudem für die Ost-West-Verkehre des Logistikdienstleisters. Auch wenn Sievert in Deutschland, Polen und den Niederlanden über ein Netz von mehr als 20 Niederlassungen mit insgesamt 360 Mitarbeitern verfüge, sei Leipzig das Rückgrat der dispositiven Aktivitäten mit Blick nach Osten. Zudem überzeuge der Standort durch seine infrastrukturelle Anbindung. Sowohl der Flughafen als auch die Autobahnen A14 und A9 lägen dicht an der Niederlassung im Industriegebiet Seehausen. (jko) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.