-- Anzeige --

Personen der Woche KW 14

Die wichtigsten Personenmeldungen der Woche im Überblick


Datum:
11.04.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Deutsche Bahn Netz beruft Hansjörg Hess, 59, voraussichtlich zum 1. Juni 2011 als Vorstand des Ressorts Produktion. Der studierte Elektroingenieur Hess begann seine Karriere bei Siemens, wo er bis 2004 fast 20 Jahre lang tätig war. Anschließend war der Schweizer rund fünf Jahre bei SBB Leiter des Infrastrukturbereichs und Mitglied der Geschäftsleitung. Seit Januar 2010 ist Hansjörg Hess Vorstand und Partner der Signon Schweiz. Hess übernimmt die Position von Ralph-Peter Hänisch, 50, der ab dem 1. Mai 2011 zum Geschäftsführer und Vorsitzenden der Geschäftsführung der DB Sicherheit bestellt wird. Hänisch ist seit 1998 bei der Deutschen Bahn und übernahm verschiedene Führungsaufgaben beim Dienstleistungszentrum Anlagen und Haus Service (AHS). Seit 2003 war der diplomierte Maschinenbauingenieur Geschäftsführer Technik der DB Services Technische Dienste. Im Jahr 2005 kamen die Aufgaben als Vorsitzender der Geschäftsfeldleitung der DB Services hinzu. Zum 1. März 2010 übernahm Hänisch als Vorstandsmitglied das Ressort Produktion der DB Netz. Jetzt tritt Hänisch ab dem 1. Mai die Nachfolge von Gerd Neubeck an, der sich auf seine Funktion als Leiter der Konzernsicherheit konzentriert. (jko)

Am 1. September beginnt Patricia Claivaz, 31, bei der SBB als neue Konzern-Mediensprecherin für die französische Schweiz in Bern. Die Walliserin arbeitet seit April 2005 für die SBB-Kommunikation. Sie ersetzt auf der Medienstelle Jean-Louis Scherz, der Ende Juni nach 15 Jahren als Mediensprecher für die französische und deutsche Schweiz in Bern in den Ruhestand geht. (jko)

Thomas Toepfer, 38, wird zum 1. Juni 2011 Mitglied der Geschäftsführung bei Still. Er wird Chief Financial Officer (CFO) bei Still und die Funktion des Arbeitsdirektors übernehmen. Toepfer folgt Karl-Heinz Birkner, 54, der nach der erfolgreichen Neuaufstellung des Finanzressorts auf eigenen Wunsch wieder zur Kion Group zurückkehrt und dort die Bereiche Accounting, Internal Audit und Tax leitet und an Kion Group CFO Harald Pinger berichtet. Der Diplom-Kaufmann Thomas Toepfer war zuletzt CFO bei Karstadt Warenhaus. Von 2005 bis 2008 war er Leiter Konzern-Controlling bei Arcandor. Davor war er von 2004 bis 2005 Leiter Konzern-Controlling bei Hapag Lloyd und von 1999 bis 2004 Berater bei der Unternehmensberatung McKinsey. (jko)

Markus Brütsch, 32, ist mit sofortiger Wirkung vom Aufsichtrat zum Geschäftsführer der Gebab Unternehmensgruppe ernannt worden. Nach abgeschlossener Banklehre und Studium der Volks- und Betriebswirtschaft durchlief Brütsch verschiedene Stationen in Banken und Finanzdienstleistungsunternehmen, bevor er nach fünfjähriger Tätigkeit als Finanz- und Kapitalmarktexperte für die Unternehmensberatung Roland Berger 2010 als Leiter der Konzeption und Entwicklung zur Gebab Unternehmensgruppe kam. (jko)

Das neue beratende Kuratorium des Logistiknetzes Berlin-Brandenburg (LNBB), das zur Stärkung der Lobbyarbeit ins Leben gerufen wurde, hat drei Gründungsmitglieder: Der stellvertretende Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Berlin, Christian Wiesenhütter, 58, übernimmt den Vorsitz des Kuratoriums. Bei der Berliner IHK betreute er in früheren Positionen schwerpunktmäßig den Bereich Verkehr. Weiteres Gründungsmitglied ist Martin Wilke, 53. Der Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt / Oder bringt Erfahrungen aus dem Bereich der Wirtschaftsentwicklung und Investorenakquisition mit. Der 53-Jährige war unter anderem lange Zeit Geschäftsführer bei Investor Center Ostbrandenburg. Wie der Vorsitzende Wiesenhütter blickt auch das dritte Gründungsmitglied des Kuratoriums, Wolfgang Schütt, 67, auf eine jahrelange Tätigkeit für die IHK zurück. In Potsdam leitete er unter anderem die Abteilungen für Industrie / Verkehr und Standortpolitik. Schütt arbeitet heute beratend für wirtschaftsnahe Vereine. (jko)

Auf der Verwaltungsratssitzung des Vereins Hamburger Rheder, der Interessenvertretung der Hamburger Reeder, wurde Gerhard Binder als Vorsitzender des Vereine in seinem Amt bestätigt. Binder ist auch Geschäftsführer bei August Bolten und seit vier Jahren an der Spitze des Vereins tätig. Ebenfalls in seinem Amt bestätigt wurde Heino Schmidt als stellvertretender Vorsitzender des Vereins. Schmidt ist hauptberuflich Mitglied der Geschäftsführung der Hamburg Süd. Geschäftsführer des Vereins Hamburger Rheder ist unverändert Detlef Meenke. (jko)

Mathieu Friedberg wird ab 1. Juli 2011 Geschäftsführer von Delmas. Friedberg studierte am Pariser Institut für politische Studien und war anschließend Wirtschaftsprüfer bei Coopers und Lybrand sowie Leiter der Finanzabteilung bei CMA CGM. Zuletzt war Friedberg als Verwaltungsdirektor bei Delmas tätig. Zukünftig berichtet Mathieu Friedberg an Rodolphe Saadé, den Geschäftsführer der CMA CGM Gruppe und Vorstandsvorsitzenden von Delmas. (jko)

Ceva Logistics ernennt zwei neue Vizepräsidenten für die Region Großbritannien und Irland. Nach Auskunft des Logistikdienstleisters übernimmt Ian Robb künftig den Industrie- und Techniksektor. Um den Automotivebereich soll sich Simon Hobbs kümmern. Beide Manager sind seit mehr als 15 Jahren im jeweiligen Geschäftsfeld tätig und bringen umfangreiche Erfahrung mit. (ag)

Matthias J. Rapp, 44, wurde vom Aufsichtsrat von Webasto zum Finanzvorstand ernannt. Seit April 2011 erweitert er den Vorstand für das Ressort Finanzen und Controlling. Rapp war seit Juli 2010 als Chief Financial Officer (CFO) bei Webasto tätig. Zuvor war er bei Kuka Systems im automobilen Anlagenbau tätig, wo er seit Mitte 2008 als Vorstand verantwortlich für die Bereiche Finanzen und Controlling war. (jko)

Hyeon-Min Shin, 35, ist seit April 2011 neuer Chief Technical Officer (CTO) beim Online-Portal Voycer. Shin wechselte von der Plattform Gutefrage.net, wo er stellvertretender Leiter der IT war, zum Online-Portal für C2C-Umfragen und Votings. Als CTO soll Shin die Technologie und die Produktentwicklung von Voycer verantworten. Seine Aufgabe soll darin bestehen, das Portal als größtes social opinion network für Consumer to Consumer-Umfragen (C2C) mit den richtigen Services zu versehen sowie eine zukunftsweisende Infrastruktur zu gewährleisten. (jko)

Christian Kille, 39, bisher Leiter Geschäftsfeld Markt der Fraunhofer Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS, hat zum 1. April den Ruf als Professor für Handelslogistik an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt (FHWS) angenommen. Der Mitautor der Top-100-der-Logistik-Studie will nach eigenem Bekunden dem Fraunhofer-Institut neben seiner Professur aber weiterhin als fachlicher Beirat verbunden bleiben und laufende Projekte weiter betreuen sowie Forschungen im Logistikmarkt fortführen. Dies gelte auch für die Mitarbeit an der Top-100-Studie. Nachfolger als Leiter des Geschäftsfeldes Markt der Fraunhofer SCS wird Alexander Nehm, 34, der als Projektleiter bereits für die Fraunhofer SCS tätig ist. (diwi)

Die Stückgutkooperation 24 Plus hat Olaf Bienek in Kees Kuijken als Aufsichtsratsmitglieder bestätigt. Der 50-jährige Olaf Bienek bleibt somit Sprecher des Gremiums. Der Geschäftsführer der Kunzendorf Spedition gehört dem Gremium seit 1998 an, seit 2001 fungiert er ununterbrochen als Sprecher. Werner Schelter, Niederlassungsleiter bei Logwin Solutions Deutschland in Nürnberg, zieht erstmals für die nächsten zwei Jahre in das Kontrollgremium von 24 Plus ein. Werner Schelter begleitet 24 Plus seit 2001, als die damalige Südkraft-Niederlassung Nürnberg Mitglied bei der Kooperation wurde – zunächst in seiner Funktion als Speditionsleiter, dann als Niederlassungsleiter bei Logwin Solutions Deutschland. Vor seinem Aufsichtsratsmandat war Schelter Mitglied im Arbeitskreis Produktion der Kooperation. (jko)

Southern Air Holdings ernennt Oliver Gritz, zum Geschäftsführer Europa. Gritz wird an Daniel J. McHugh berichten, den Vorstandsvorsitzenden der Firma. Bevor Gritz zu Southern Air kam, war er bei DHL Express, wo er verschiedene Senior-Managementpositionen inne hatte. Von 2004 bis 2009 war Gritz stellvertretender Vorsitzender, Vorstandsmitglied und Leiter der Finanzabteilung von DHL Express. Er arbeitete auch als Führungskraft der in der Schweiz ansässigen Logistikgruppe Danzas, die 1998 von der Deutsche Post DHL übernommen wurde. Er begann seine Kariere 1985 bei dem deutschen Schenker Logistik Konzern. Gritz hat Abschlüsse in Transport und Logistik von der staatlichen Dualen Hochschule Baden-Württemberg Lörrach und in Betriebswirtschaft von der Universität Passau. Er hat einen MBA vom International Institute for Management Development in Lausanne, Schweiz. (jko)

Zum 1. April 2011 hat Ernst Mäußler, 55, die Unternehmensberatung der SVG Zentrale verlassen, um sich nunmehr unter dem Firmennamen Mäußler Fachberater für Transport und Logistik selbständig zu machen. Nach Erklärung beider Seiten erfolgt die Trennung in gutem Einvernehmen. Mäußler war einer der Initiatoren der neugegründeten Mittelstandskooperation Kolos. Im Rahmen einer Mitgliederversammlung haben sich die Beteiligten darauf verständigt, Kolos unter der Moderation von Ernst Mäußler fortzuführen. In Mäußlers neuer Funktion als selbstständiger Fachberater bringt er sich seit April bei Cargo Support mit Sitz in Nürnberg und Bielefeld in projektbezogenen Kundenschulungen und gemeinsamen Seminare ein. (jko)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.