-- Anzeige --

Schwerverkehr in Österreich lässt Corona-Krise hinter sich

Auf Österreichs Autobahnen sind wieder mehr Lkw unterwegs als vor der Krise
© Foto: Roland Mühlanger/picturedesk.com/picture-alliance

Im ersten Halbjahr 2021 waren in Österreich sogar wieder mehr Lkw unterwegs als im Vergleichszeitraum 2019.


Datum:
30.07.2021
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wien. Im ersten Halbjahr dieses Jahres sind auf den meisten österreichischen Autobahnen und Schnellstraßen wieder mehr Lkw unterwegs gewesen als vor der Coronakrise. Das meldet der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) mit Verweis auf die 283 Asfinag-Zählstellen. Bundesweit waren um 2,2 Prozent mehr Schwerfahrzeuge unterwegs als im selben Zeitraum 2019. Gegenüber dem Vorjahr gab es ein Plus von 12,7 Prozent.

Der Autobahnabschnitt mit der höchsten Lkw-Belastung war jener der A1 bei Traun mit 2,8 Millionen Lkw. Zweitstärkster Bereich war die A2 Südautobahn bei Biedermannsdorf mit mehr als 2,4 Millionen Lkw. „Auch auf der A8 Innkreisautobahn ist die Belastung durch den Lkw-Verkehr stark gestiegen: Bei Krenglbach rollten im ersten Halbjahr fast 2,2 Millionen Lkw über die Autobahn, um 5 Prozent mehr als in den ersten sechs Monaten des Jahres 2019“, heißt es beim Verkehrsclub. Auf der S1 (Tunnel Vösendorf) betrug das Plus gegenüber dem Vorkrisenhalbjahr sogar 11 Prozent. Weniger Lkw als im ersten Halbjahr 2019 waren unter anderem auf der A12 Inntalautobahn und der A13 Brennerautobahn unterwegs.

Stärkeres Wachstum als Wirtschaft insgesamt

„Der Lkw-Verkehr nimmt damit deutlich mehr zu als die Wirtschaft wächst“, sagte VCÖ-Experte Michael Schwendinger. „Wie die Daten des Umweltbundesamts zeigen, können in Österreich mit der Verlagerung von Lkw-Sattelzügen auf die Schiene die CO2-Emissionen des Transports um 95 Prozent reduziert werden.“ Als Beispiel nennt der VCÖ das Salzburger Eisenwerk Sulzau-Werfen, wo seit diesem Jahr rund 20.000 Tonnen Eisenschrott pro Jahr wieder mit der Bahn statt mit dem Lkw transportiert werden. (ms)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.