-- Anzeige --

Schienengüterverkehr: Gelingt der Switch?

Ein kranbarer Sattelanhänger wird am DUSS-Terminal am Umschlagbahnhof München-Riem zurück auf die Straße befördert
Wer Güter vom Lkw auf die Bahn verlagern will, braucht neben einer starken Schiene auch leistungsfähige Land-KV-Terminals
© Foto: Matthias Balk/dpa/picture alliance

2024 startet die Generalsanierung des deutschen Schienen-netzes. Was das für die Verkehrsverlagerung von der Straße auf die Schiene heißt, haben Experten aus Straßengüterverkehr, Schiene, intermodalen Verkehren und Verladerschaft diskutiert.


Datum:
17.08.2023

-- Anzeige --

In Kürze

Von 2024 bis 2030 soll das deutsche Schienennetz modernisiert werden. Ein Drahtseil-Akt, der den Beteiligten in der Schienengüterverkehrs-Logistik einiges abverlangen wird. Zumal die Politik den Modal-Split-Anteil der Schiene weiter steigern will. Wie das gelingen soll, haben Branchen-Vertreter jetzt besprochen.


Georg Dettendorfer, Geschäftsführer der Dettendorfer Spedition in Nußdorf am Inn, ist kein furchtsamer Mensch. Doch vor einer Sache ist ihm bange: Das ist die für 2027 geplante Generalsanierung der Bahnstrecke von München nach Salzburg. Denn dafür soll nicht nur in der ersten Jahreshälfte die Strecke von München nach Rosenheim fünf Monate komplett gesperrt werden, sondern auch fünf Monate lang in der zweiten Jahreshälfte die Strecke von Rosenheim nach Salzburg. "Natürlich müssen wir auch in dieser Zeit unsere Kunden adäquat bedienen können", sagt der Spediteur, der…

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

VerkehrsRundschau plus ist DAS Profiportal für Transport, Logistik & Spedition. Mehr Infos finden Sie hier!
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.