-- Anzeige --

Rotterdam profitiert von Wiederbelebung des Handels

Im Hafen Rotterdam ist der Aufschwung im Welthandel deutlich spürbar. Der Güterumschlag zog im ersten Halbjahr kräftig an
© Foto: Arndt

1. Halbjahr: Knapp 15 Prozent Plus im Güterumschlag / Deutsche Ex- und Importe mit tragender Rolle


Datum:
12.08.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Rotterdam. Die Wiederbelebung des Welthandels hat dem größten Hafen Europas im ersten Halbjahr 2010 einen stärkeren Güterumschlag und höhere Gewinne beschert. Von Januar bis Juni gingen im Rotterdamer Hafen 213 Millionen Tonnen Güter über die Kais - 14,8 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. In starkem Maße hätten dazu Ex- und Importe Deutschlands sowie Chinas beigetragen, erklärte Hafendirektor Hans Smits am Donnerstag.

„Vor allem die deutschen Auto- und Maschinenbauer spielen eine treibende Rolle", hieß es in der Mitteilung des Hafens. „Auch die Nachfrage nach Industriegrundstoffen in der EU verzeichnete einen raschen und starken Anstieg." Die Ausfuhren über Rotterdam stiegen im Bilanzzeitraum um 15 Prozent auf 62 Millionen Tonnen, die Einfuhren um 14,7 Prozent auf 150 Millionen Tonnen. Damit befinde sich der Gesamtumschlag in Rotterdam „praktisch auf dem Niveau des Jahres 2008", sagte Smits. (dpa) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.