-- Anzeige --

Renault plant Produktion von E-Lkw für Fernverkehr

Der Renault T E-Tech soll im regionalen Fernverkehr zum Einsatz kommen
© Foto: Renault Trucks

Mit den Modellen D Z.E. und D Wide Z.E. hat Renault Trucks bereits E-Lkw für den Nahverkehr im Portfolio. Nun soll das Angebot um elektrische Lastwagen für den Fernverkehr erweitert werden


Datum:
08.03.2022
Autor:
Fabian Faehrmann
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Lyon/Frankreich. Ende des vergangenen Jahres hatte Renault Trucks mit der Ankündigung, in Deutschland im Bereich Nahverkehr nur noch E-Lkw anbieten zu wollen, für Aufsehen gesorgt. Jetzt legt der französische Konzern nach und kündigt die Produktion zweier neuer Elektro-Modelle für den Fernverkehr und die Baubranche an. 

Der T E-Tech und C E-Tech werden der Mitteilung nach im Werk Bourg-en-Bresse in der Nähe von Lyon gebaut. Beide E-Lkw sollen eine Gesamtleistung von bis zu 666 PS aufweisen und mit einem Optidriver-Getriebe ausgestattet sein. Renault Trucks zufolge gibt es für beide Lkw verschiedene Batteriepakete, wobei das größte 540 kWh Stunden Kapazität fasst. Die Reichweite gibt der Hersteller mit rund 300 Kilometern an. 

Verbessertes Ladesystem

Im Vergleich zu den Nahverkehrsmodellen D Z.E. und D Wide Z.E. will Renault unter anderem das Ladesystem aufrüsten. Die neuen Modelle sollen mit maximal 250 kW Leistung (DC) geladen werden können, was bedeutet, dass eine vollständige Batterieladung rund 2,5 Stunden in Anspruch nehmen dürfte. Dem französischen Hersteller zufolge sollen die neuen E-Lkw in fünf verschiedene Achskonfigurationen (4x2- und 6x2-Sattelzugmaschine, sowie 4x2-, 6x2- und 8x4-Tridem) erhältlich und für ein Maximalzuggewicht von 44 Tonnen ausgelegt sein. Der Verkaufsstart des T E-Tech und des C E-Tech soll der Mitteilung nach im ersten Quartal 2023 starten. 

Renault Trucks plant, bis zum Jahr 2030 die Hälfte seines Umsatzvolumens mit Elektrofahrzeugen zu generieren.

(ff)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.