-- Anzeige --

Raben Logistics strafft Tschechien-Geschäft

Ein LKW von Raben Logistics in den Firmenfarben
© Foto: Raben

Der Logistikdienstleister hat seine Tochtergesellschaften in Tschechien zu einer Gesellschaft verschmolzen


Datum:
11.05.2012
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Mönchengladbach. Der internationale Dienstleister Raben Logistics hat sein Tschechen-Geschäft geordnet. Wie das polnische Fachportal „Nowy Przemysl“ berichtet, hat das Unternehmen seine Tochtergesellschaften zum 1. Mai zu einer Firma verschmolzen. Die neue Firma trägt den Namen Raben Logistics Czech. „Die Integration von Tochtergesellschaften ist ein wichtiger Prozess“, zitiert das Portal den Vorstandsvorsitzenden der Gruppe, Ewald Raben. „Erst dann, wenn in der gesamten Gruppe dieselben Standards gelten, sind wir bereit für weiteres organisches Wachstum“, so der Manager.

Die neue Gesellschaft verfügt über 70.000 Quadratmeter moderner Lagerfläche. Die Raben-Gruppe hat ihre Aktivitäten Im Jahr 2008 ausgeweitet und 60 Prozent der Anteile am Logistiker Setto übernommen, der in Tschechien und in der Slowakei seit dem Jahr 1990 seine Kunden bedient. Im Jahr 2009 hat Raben die restlichen 40 Prozent akquiriert und avancierte damit absoluten Mehrheitseigentümer. Ein Jahr später kaufte das Unternehmen die Gesellschaft Transkam, die ein führender Anbieter in Tschechien und der Slowakei ist. Zum Schluss übernahm die Gruppe die Firma Wincanton. Dabei wurden nicht nur die Geschäfte dieses Unternehmen in Tschechien und der Slowakei zugekauft, sondern auch die Aktiva in Ungarn, Polen sowie Deutschland. (bec) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.