-- Anzeige --

Raben Group erhöht Beteiligung in Italien

Die Raben Group wird Mehrheitseigner bei Sittam
© Foto: Sittam S.r.l.

Bisher hielten die Niederländer 20 Prozent der Anteile an der italienischen Speditionsgruppe Sittam. Nun stockt Raben im Juli seine Anteile auf 51 Prozent auf.


Datum:
07.05.2019
Autor:
Stefanie Nonnenmann
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Mannheim. Die Raben Group erhöht ihre Beteiligung an der italienischen Speditionsgruppe Sittam deutlich. Zum Juli hin will der Logistikdienstleister seine Anteile von derzeit 20 Prozent auf 51 Prozent aufstocken, teilte Raben unternehmenseigenen Newsletter mit. Derzeitiger Sittam-Eigentümer ist die Familie Bertola. Sie will mit 49 Prozent der Anteile langfristig Aktionär bleiben. Beide Eigentümer beschlossen darüber hinaus gemeinsam, das Kapital der Gesellschaft zu erhöhen. Ziel sei es, „den Herausforderungen des modernen Marktes mit einer noch stärkeren Position zu begegnen“, hieß es konkret. 

Sittam zählt zu den italienischen Marktführern für internationale Stückguttransporte im Straßenverkehr sowie im Bereich der Luft- und Seefracht. Der Dienstleister ist mit seiner Zentrale und seinem wichtigsten Umschlagshub in Mailand beheimatet. Sittams Stückgutnetzwerk umfasst ganz Europa, die Länder der GUS sowie des Nahen Ostens. Bis 2015 befand sich Sittam im Besitz von Ceva. (sno)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.