-- Anzeige --

QSL baut Osteuropa-Geschäft weiter aus

Entladen frischer Lebensmittel im QSL-Lager
© Foto: Meyer Quick Service Logistics

Meyer Quick Service Logistics (QSL) übernimmt das Supply Chain Management des Systemgastronomiebetreibers AmRest in Ungarn.


Datum:
03.11.2016
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Friedrichsdorf. Mit der Übernahme des Supply Chain Managements für AmRest in Ungarn baut der Frischelogistiker Meyer Quick Service Logistics (QSL) sein Netzwerk in Osteuropa weiter aus. AmRest ist der größte unabhängige Betreiber von Systemgastronomie-Restaurants in Zentral- und Osteuropa. Das Unternehmen ist für insgesamt 56 Einrichtungen von KFC, Starbucks und Pizza Hut in Ungarn verantwortlich.

Die Restaurants in Budapest sowie Filialen in einem Umkreis von 220 Kilometern Entfernung werden dreimal wöchentlich mit Frischwaren aus dem Multitemperatur-Lager von QSL nahe Budapest versorgt. Neben dem operativen Einkauf, der Bündelung und Lagerung der Waren sowie der Belieferung der AmRest-Filialen übernimmt QSL auch den Helpdesk sowie Value Added Services. Letzteres schließt neben einem Artikelsourcing auch die Erledigung aller notwendigen Zollformalitäten für den Kunden ein.

Der QSL-Standort in Budapest wird darüber hinaus als Zentral-Hub für den Export von Frischware nach Kroatien, Serbien, Bulgarien und Rumänien fungieren. Damit gehe QSL einen entscheidenden Schritt in der Erweiterung seines Osteuropa-Geschäfts, teilte das Unternehmen mit. „Mit Polen und Tschechien ist Ungarn nun die dritte strategische Kooperation, die wir mit AmRest geschlossen haben“, erklärt QSL-Geschäftsführer Florian Entrich und fügte hinzu: „Und wir setzten auch weiterhin auf Expansion in Osteuropa. Besonders im ungarischen Markt sehen wir noch großes Wachstumspotenzial für die Systemgastronomie.“ (tb)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.