-- Anzeige --

PointPark Properties startet Milliarden-Fonds L

Der tschechische Projektentwickler P3 geht mit einem neuen Immobilienfond auf den Markt

Der tschechische Projektentwickler geht mit einem Milliarden-Euro schweren Immobilienfonds auf den Markt, der ausschließlich Logistik-Immobilien in Europa kauft


Datum:
16.03.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Prag. Der tschechische Projektentwickler und Asset-Manager PointPark Properties (P3) geht im zweiten Quartal dieses Jahres mit einem Milliarden-Euro schweren Immobilienfonds auf den Markt, der ausschließlich Logistik-Immobilien in Europa kauft. Wie P3-CEO Ian Worboys auf der Gewerbeimmoblienmesse Mipim ankündigte, soll sich der Fonds mit Geld von Herrscherfamilien im Nahen und Mittleren Osten, darunter Abu Dhabi, Bahrain, Oman und Dubai, speisen.

Der Deutschlandanteil soll laut P3 bei rund 300 Millionen Euro liegen. Die übrigen 700 Millionen Euro sollen in Logistik-Immobilien-Projekte in Polen, Rumänien, Slowakei und Tschechien investiert werden. Gekauft werden Objekte oder Neubauprojekte ab einer Größenordnung ab 7.000 Quadratmetern Mietfläche. Die Laufzeit des Fonds wird von P3 mit drei bis fünf Jahren angegeben. Die Rendite soll bei unter zehn Prozent liegen. Der Fonds wird nach Angaben von Worboys unabhängig davon aufgelegt, wie immer auch sich die Volksaufstände in den arabischen Ländern entwickeln mögen. P3 ist eine 100-prozentige Tochter von Arcapita, einer Investmentbank mit Sitz in Bahrain. (mf) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.